Banner
BayernJudo.de: Gewohnte Medaillenflut
Sportgeschehen / Verschiedene
Freitag, 20.11.2009 - 23:18 Uhr

Ü30-Wettkämpfe in Linz und in Lignano

Gewohnte Medaillenflut

Von den Ü30-Europameisterschaften und den Internationalen Österreichischen Meisterschaften berichtet Achim Schweißhelm.

Am 31. Oktober trafen sich zum ersten Mal die Ü30-Judokas in dem neu errichtetem Stadtteil Linz-Solarcity in einer ebenfalls neuen Halle zur Internationalen Österreichischen Meisterschaft der Ü30. Es nahmen 102 Judokas (Männer und Frauen) aus 44 Vereinen und 11 Nationen teil. Mit dabei waren auch 15 deutsche Athlet/inn/en, von denen der Großteil aus Bayern kam. Nach einem schönen, doch anstrengendem Tag gab es dann auch zahlreiche Medaillen für die Deutschen.

Aus bayerischer Sicht gab es drei 1. Plätze für Gabi Moog (SV Hirten), Adolf Piprik (SF Harteck München) und Helmut Hanus (SV Wackersberg-Arzbach), vier 2. Plätze für Julia Müller und Jennifer Adam (beide JV Ammerland-Münsing), Hans Jürgen Henter (TG Landshut) und Hossi Meknatgo (Nippon 2000 Passau) sowie drei 3. Plätze für Ludwig Geltl (TSV Abensberg), Helmut Maier (TSV Mühldorf), Achim Schweißhelm (TSV Freilassing).

Zwei Wochen später, vom 12. November bis zum 14. November, fanden in Lignano (Italien) die Ü30-Europameisterschaften statt. Bei den diesjährigen Europameisterschaften nahmen 31 Nationen, davon 640 Männer und 72 Frauen, also insgesamt 712 Judokas, in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen teil.

Mit circa 90 Judokas (M/W) aus ganz Deutschland war auch der Deutsche Judo-Bund vertreten, darunter 10 Athlet/inn/en aus Bayern. Die größten Erfolge konnten Gabi Moog (SV Hirten) und Gabi Nürnberger (Bad Kissingen) mit dem Titelgewinn für sich verbuchen. Des Weiteren konnten sich bei den Frauen Sascha-Aenne Lenzen sowie bei den Männern Robert Endras und Willy Huber über einen 3. Platz freuen. Über je einen 7.Platz konnten sich Wolfgang Hinterleitner und Adolf Piprek freuen.
Die nächsten Europameisterschaften im Jahre 2010 finden voraussichtlich in Dubrovnik statt.

Allen Teilnehmern meinen herzlichen Glückwunsch zu ihren Erfolgen.

Achim Schweißhelm
BJV-Seniorensportbeauftragter

[Druckansicht]

SUCHE: