Banner
BayernJudo.de: Doppelte Freude in Hof
Aus den Bezirken / Oberfranken
Donnerstag, 3.12.2009 - 23:46 Uhr

Ole Bischof in Hof/Silberne Ehrennadel für Hildegard Klust

Doppelte Freude in Hof

Am 21.11.2009 war Judo-Olympiasieger Ole Bischof beim Post- und Telekom-Sportverein Hof zu Gast. Am Rande des Trainings mit dem Olympiasieger wurde die Hofer Abteilungsleiterin Hildegard Klust vom BJV mit der Silbernen Ehrennadel geehrt.

In drei Trainingseinheiten gingen in Hof rund 160 Judo-Begeisterte und Fans von Ole Bischof auf die Matte, in die ein "HALLO OLE" eingelegt war. Noch vor dem ersten Training wurde der Olympiasieger in den Hofer Fernweh-Park aufgenommen und ist dort nun neben dem Dalai Lama und vielen anderen Prominenten vertreten.



Nach der Begrüßung durch die Präsidentin des PTSV Hof, Christa Köppel, und den Hofer Sport-Bürgermeister Scherdel ging es in die erste Trainingseinheit. Danach konnten sich die Teilnehmer fotografieren lassen und Autogramme etc. bekommen.

Die zweite Trainingseinheit wurde von Jürgen Greiner, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirks Oberfranken freigegeben. Mit rund 70 Teilnehmern war hier die teilnehmerstärkste Gruppe auf der Matte. Vor Trainingseinheit drei begegrüßte die BJV-Vize-Präsidentin Bianca Mederer die Anwesenden. Als besondere Überraschung hatte sie die Silberne Ehrennadel des BJV im Gepäck, die sie an Hildegard Klust überreichte (Bericht unten).

Vom Olympiasieger waren einfach alle Teilnehmer, sowie Presse, Lokal-TV usw. hellauf begeistert. Und so nahm nach dem Bestaunen der Original-Goldmedaille das Autogrammschreiben und Foto-Shooting fast kein Ende. Den Hofer Organisatoren attestierte Ole dann auch "einen wahnsinnig tollen Empfang".

Auch für das Hofer Kinderradio gab er ein Interview und stand anschließend TV Oberfranken Rede und Antwort. Am Abend wurde Ole noch vom Bürgermeister der Hofer Nachbar-Gemeinde Döhlau, Thomas Knauer, willkommen geheißen und trug sich dort in das goldene Buch ein.




Eine hohe Auszeichnung wurde der Hofer Judo-Lehrerin Hildegard Klust zuteil. Aus der Hand der Vize-Präsidentin des Bayerischen Judo-Verbandes, Bianca Mederer, erhielt die Abteilungsleiterin des Post- und Telekom-Sportvereins Hof die silberne Ehrennadel des BJV.

Das besondere Engagement der Hoferin wurde als Abteilungsleiterin der Judo-Abteilung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Judo-Verband gewürdigt. Der Kommentar der Vize-Päsidentin : "Es ist eine Freude, mit Dir zusammenzuarbeiten".

Desweiteren ist Hildegard Klust die Leiterin des Regional-Stützpunktes Hof. Sie ist verantwortlich für das Schul-Judo im Schiller-Gymnasium, mit dessen Teams sie auch mehrfach Landessiegerin werden konnte. Zudem hat sie bei der Belegung der neuen Lion-Halle außergewöhnliche Energie aufgebracht. Auch der Jugendpreis der Stadt Hof wurde an die Judo-Abteilung vergeben. Durch diese intensive Arbeit konnten natürlich auch die Mitgliederzahlen der Judo-Abteilung gesteigert werden.

Der Rahmen für die Verleihung war dann auch ein besonderer. Im Beisein von Judo-Olympiasieger Ole Bischof wurde der Hoferin vor der Kulisse der Teilnehmer beim Training mit dem Olympiasieger diese Ehrung zuteil.



Foto von links :
Olympiasieger Ole Bischof, Hildegard Klust, stellvertretender Bezirks-Vorsitzender Jürgen Greiner, BJV-Vize-Präsidentin Bianca Mederer

Günter Klust
PTSV Hof

[Druckansicht]

SUCHE: