Banner
BayernJudo.de: 4x Bronze für bayerische Athleten
Sportgeschehen / U20
Sonntag, 28.3.2010 - 19:38 Uhr

U20 European Cup Portugal

4x Bronze für bayerische Athleten

Beim „European Cup“ in Portugal waren auch vier Judoka des BJV für den DJB am Start. Alle vier konnten dabei jeweils eine Bronzemedaille erkämpfen und die ersten Punkte in der Europarangliste einfahren.


Philip Graf (TSV Abensberg), 3. Platz -55kg
Bis 55kg ging Philip Graf (TSV Abensberg) an den Start. Er begann mit einem Sieg über Branco (Portugal) bevor er gegen Pulkrabek (Tschechien) eine Niederlage hinnehmen musste. In Trostrunde dreht Philip dann aber noch mal voll auf. Nach einem Freilos besiegte er Rosset (Schweiz) und Gomis (Spanien) auf seinem Weg in das kleine Finale. Auch sein Gegner hier, Sagarzazu Gil (Spanien), konnte Philip aber heute nicht gefährlich werden. Mit einem Yuko-Vorsprung konnte Philip diesen Kampf für sich entscheiden und damit die Bronzemedaillen erkämpfen.


Artur Solujanow (TSV München-Großhadern), 3. Platz -60kg
Ebenfalls einen guten Tag hatte Artur Solujanow (-60kg, TSV München-Großhadern) erwischt. Mit Siegen über Andrade (Portugal) und Soares (Portugal) konnte er sich in das Poolfinale vorkämpfen. Leider konnte er seinem Gegner in diesem Kampf, Cases (Spanien), jedoch nichts entgegen setzten und musste sich mit Yuko geschlagen geben. In der Trostrunde wollte es Artur jedoch nochmals wissen. Mit erneuten Siegen über Simoes (Portugal) und Medes (Portugal) konnte auch Artur sich in das kleine Finale vorkämpfen. Hier stand er mit Hendricks (NRW) dem 3. der Deutschen Meisterschaften gegenüber. Für Artur war das aber kein Problem, und er konnte auch diesen Gegner gewohnt sicher besiegen und wurde somit ebenfalls 3.


Simon Glockner (TSV München-Großhadern), 3. Platz -90kg
Simon Glockner (-90kg, TSV München-Großhadern) startete in das Turnier mit Ippon-Siegen über Fortuny (Spanien) und im Poolfinale über Orlik (Schweiz). Im Halbfinale traf er dann auf Reichelt (Norwegen) welchem er sich leider geschlagen geben musste. Simon stand somit im kleinen Finale und hatte mit Jimenez Pation erneut einen Spanier als Gegner. Auch diesen konnte er klar mit Ippon besiegen und somit die Bronzemedaille bejubeln.


Roman Tolksdorf (TSV Peiting), 3. Platz -100 kg
Bis 100kg ging nach längerer Verletzungspause Roman Tolksdorf (TSV Peiting) in das Turnier. Roman begann auch gleich mit deutlichen Siegen über San Martin (Spanien) und im Poolfinale gegen Katic (Kroatien). Im Halbfinale traf er auf Frey (NRW) gegen den er leider an diesen Tag noch kein rechtes Mittel finden konnte und leider verlor. Im Kampf um Platz 3 jedoch fand er wieder zu alter stärke und besiegte Jurisic (Serbien) deutlich und konnte sich somit ebenfalls über einen 3. Platz freuen.

Frauke Vortmann
stellv. Referentin Leistungssport

[Druckansicht]

SUCHE: