Banner
BayernJudo.de: Trainer-Training in Bamberg
Aus den Bezirken / Oberfranken
Sonntag, 2.5.2010 - 23:23 Uhr

Fortbildung

Trainer-Training in Bamberg

In der Gangolfschule in Bamberg fand das oberfränkische Trainer-Training unter der Leitung von Bezirks-Lehrreferent Helmut Neugebauer statt. Bereits die angekündigte Themenvielfalt ließ auf einen kurzweiligen Trainingsabend schließen: Seoi-Nage, Arbeiten am eigenen Bewegungsvorbild, Koordinationstraining und Methodik-Tipps standen auf dem Programm.

Helmut Neugebauer ging in gewohnt konzentrierter Form nach kurzen Randori-/Aufwärmspielen auf alle Bereiche ein. Wurfansätzen ohne Partner folgten Uchi-komi-Übungen, bevor den 25 Teilnehmern aus ganz Oberfranken der Begriff der "komplexen Koordination" erklärt und durch praktische Beispiele veranschaulicht wurde. Ganz nebenbei erklärte der Referent dem interessierten Publikum noch die neuen Wettkampfregeln und die für Kampfrichter bestehenden Probleme bei der Bewertung der Zulässigkeit einer Beinfasstechnik mit Blick auf die häufig schwierige Unterscheidung von Kombination und Finte. Den Abschluss bildete die Vorstellung einer Judotechnik aus dem Bereich Übergang Stand/Boden, nämlich Kuzure-Kami-Shio-gatame nach missglücktem Seoi-nage. Eine Buchvorstellung am Ende rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Der Abteilungsleiter Post-SV Bamberg, Paul Greiner, bedankte sich beim Referenten und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dieser werde noch oft für solch fachlich hervorragende Fortbildungsveranstaltungen oberfränkischer Judotrainer zur Verfügung stehen.


Die Teilnehmer des Trainer-Trainings in Bamberg mit Lehrreferent Helmut Neugebauer (hintere Reihe links)

Otto Heyder
Pressereferent Oberfranken

[Druckansicht]

SUCHE: