Banner
BayernJudo.de: Theresa Stoll gewinnt Gold
Sportgeschehen / U17
Montag, 10.5.2010 - 21:47 Uhr

European Cup U17 Berlin (IDEM)

Theresa Stoll gewinnt Gold

Beim European Cup der U17 in Berlin, früher IDEM, gingen am vergangen Wochenende 27 Judoka aus Bayern an den Start. Theresa Stoll (-48kg, TSV München-Großhadern) konnte dabei nach ihrem zweiten Platz in Bad Blankenburg den Titel erkämpfen. Dazu kommen noch vier 5. Plätze durch Franziska Barnsteiner, Annalena Baur, Manuel Scheibel und Jakob Münch sowie fünf 7. Plätze durch Lukas Vennekold, Dominik Böhmer, Alexandra Klar, Bianca Augenstein und Verena Büllesbach.

Bis 48 ging Theresa Stoll in das Turnier. Mit Siegen über Dubois (Frankreich) und Pop (Rumänien), gegen die sie nur 18 Sekunden brauchte, kämpfte sie sich in das Poolfinale vor, wo sie auf Wit (Niederlande) traf. Gegen diese Gegnerin hatte es Theresa etwas schwerer, konnte aber auch diese nach 4 Minuten mit Yuko besiegen. Im Halbfinale stand ihr mit Dietzer (Baden) eine Deutsche gegenüber. Nach Ablauf der Kampfzeit stand es zwischen den beiden unentschieden und so musste der Kampf im Golden Score fortgesetzt werden. Nach einer weiteren knappen Minute konnte Theresa ihre Gegnerin jedoch auf Yuko werfen und damit den Finaleinzug bejubeln. Im Finale traf sie nun auf die Österreicherin Kaiser. Bereits nach 20 Sekunden konnte Theresa einen O-Uchi-Gari gegen ihre Gegnerin durchsetzten und diese damit auf Ippon werfen.


Für Franziska Barnsteiner (-63kg, TV Kaufbeuren) begann das Turnier mit einer Auftaktniederlage gegen Zyukina (Russland) durch Yuko. Da diese jedoch Poolsiegerin wurde konnte Franziska in der Trostrunde noch einmal angreifen. Dies tat sie dann auch mit deutlichen Siegen über Geßner (Berlin), Krassakova (Österreich) und im Kampf um den Einzug in das kleine Finale gegen Czaplicka (Polen). Im Kampf um Bronze stand ihr mit Baranova erneut eine Russin gegenüber, gegen welche sie leider erneut mit Yuko unterlag.

Annalena Baur (-70kg, TG Höchberg) starte mit einem Freilos in das Turnier. Im nächsten Kampf traf sie auf die Russin Davydkina, gegen die sie leider das nachsehen hatte und verlor. In der Trostrunde konnte Annalena nach einem erneuten Freilos mit Siegen über Groenwold (Niederlande) und Tiede (Sachsen-Anhalt) in den Bronzekampf vorkämpfen. Hier traf sie auf Schneider (Sachsen), der sie leider nach knapp 2 Minuten unterlag.

Bianca Augenstein (-44kg, SV Wettstetten) musste bereits in ihrem Auftaktkampf eine Niederlage gegen Dauti (Belgien) hinnehmen. Da diese jedoch Poolsiegerin wurde, konnte Bianca in der Trostrunde weiterkämpfen. Hier konnte sie sich mit Siegen über Kraft (Österreich) in 19 Sekunden und Silaghi (Rumänien) in 35 Sekunden in den Kampf um den Einzug in das kleine Finale vorkämpfen. Hier traf sie auf Pashina (Russland), welcher sie sich leider nach gut 2 Minuten geschlagen geben musste.

Verena Büllesbach (-57kg, TSV München-Großhadern) startete mit Siegen über Iwema (Niederlande) und Tielemans (Belgien) in das Turnier. Im Poolfinale traf sie auf Cherneva (Russland), der sie sich leider mit Yuko geschlagen geben musste. In der Trostrunde besiegte sie Miller (Polen) bevor sie sich im Kampf um den Einzug in das kleine Finale gegen Abdelmoumeni (Frankreich) geschlagen geben musste.

Über 70kg ging Alexandra Klar (TSV Detag Wernberg) in das Turnier. Nach einem Freilos besiegte sie nach 40 Sekunden Franken (Niederlande) bevor sie Poolfinale gegen Lyanichenko (Russland) mit Wazaari unterlag. In der Trostrunde traf sie auf ihre bayerische Teamkollegin Felicitas Schlederer (TSV Grafing), die Alexandra bereits nach 16 Sekunden besiegen konnte. Im nächsten Kampf musste sie sich dann aber Rolland (Frankreich) geschlagen geben und wurde somit ebenfalls 7.


In der Klasse -50kg ging Manuel Scheibel (TSV Abensberg) in den Wettkampf. Manuel, der in diesem Jahr bereits beim European Cup in Russland einen dritten Platz erkämpfen konnte, hatte sich auf für dieses Turnier wieder einiges vorgenommen. Nach einem deutlichen Auftaktsieg gegen Schöpfer (Schweiz) besiegte er Lang (Österreich) mit Yuko und dann im Poolfinale Klinspon (Niedersachsen). Im Halbfinale traf Manuel nun auf Sadigov (Aserbeidschan). Leider musste er sich diesem Gegner nach einem harten und ausgeglichenen Kampf mit Yuko geschlagen geben. Im kleinen Finale traf Manuel auf Manquest (Frankreich). Nach etwas mehr als einer Minute konnte der Franzose eine Technik ansetzten, gegen die Manuel nichts dagegen halten konnte und mit Ippon unterlag.


Jakob Münch (-81kg, TSV München-Großhadern) besiegte in seinem Auftaktkampf bereits nach 20 Sekunden Sadam (Estland) bevor er im nächsten Kampf dem Khamkhoev (Russland) unterlag. Auch Jakob kämpfte sich nach einem Freilos mit Siegen über Panko (Polen) und Kazimli (Aserbeidschan) in das kleine Finale vor. Dort traf er auf Korrel (Niederlage), welchem er jedoch leider nach einer knappen Minute unterlag.


Bis 46kg ging Lukas Vennekold (TSV München-Großhadern) in den Wettkampf. Lukas begann mit einem klaren Sieg nach 30 Sekunden gegen Denkewitz (Hessen). Im Poolfinale musste er sich dann leider Khyar (Frankreich) nach gut 2 Minuten geschlagen geben. In der Trostrunde konnte er dann gegen Nahvipour (Nordrhein-Westfalen) einen erneuten Sieg erkämpfen musste sich jedoch leider im Kampf um den Einzug in das kleine Finale gegen Leiser (Baden) mit Wazaari geschlagen geben.

Ebenfalls 7. bis 46kg wurde Dominik Böhmer (SV Neuhaus). Er besiegte Iltes (Thüringen) bevor er dann im gegen Somp (Estland) eine Niederlage hinnehmen musste. In der Trostrunde konnte Dominik gegen Orlowski (Nordrhein-Westfalen) einen weiteren Sieg erkämpfen bevor auch er nach der Niederlage gegen Baczak (Nordrhein-Westfalen) aus dem Turnier ausschied.

Frauke Vortmann
stellv. Referentin Leistungssport

[Druckansicht]

MEHR ZUM THEMA:

European Cup FU17 Berlin
Bericht von Matthias Pehland

SUCHE: