Banner
BayernJudo.de: Gold für Simon Glockner
Sportgeschehen / U20
Sonntag, 18.7.2010 - 23:00 Uhr

European Cup Top Ranking Paks

Gold für Simon Glockner

Beim European Cup Top Ranking im ungarischen Paks konnte Simon Glockner (-90kg, TSV München-Großhadern) seine erste Goldmedaille bei einem Junioren European Cup erkämpfen. Damit hat Simon ein deutliches Zeichen für im Hinblick auf die anstehenden EM- bzw. WM-Nominierungen gesetzt.

In seiner Klasse -90 kg hatte Simon in der ersten Runde ein Freilos, bevor er sofort auf einen der vielen Ungarn traf. Sein Gegner Balogh überraschte Simon bereits nach 20 Sekunden und konnte diesen mit einem Uchi-Mata auf Ippon werfen. Mit diesem Blitzsieg stand Simon bereits im Poolfinale und hatte hier mit Kaszas erneut einen Ungarn als Gegner. Auch diesen Gegner konnte Simon deutlich dominieren. Mit Verlauf des Kampfes schaffte es Simon einen O-Uchi-Gari durchzusetzen, wofür ihm ein Wazaari zugesprochen wurde. Diesen Vorteil verteidigte Simon geschickt und zog durch diesen Sieg in das Halbfinale ein. Hier traf er nun auf Loporchio (Italien), gegen den Simon erneut konzentriert in den Kampf ging. Auch den Kampf gegen den Italiener dominierte Simon klar und suchte stets nach seiner Chance für den Siegbringenden Punkt. Dieses Mal bekam Simon die Chance zum Ippon im Boden. Durch einen San-Gaku-Umdreher brachte er seinen Gegner in einen Haltegriff, aus dem er diesen nicht mehr entweichen lies. Somit stand Simon im Finale des Turniers. Sein Gegner im Finale sollte mit Ver erneut ein Ungar sein. Da sich dieser aber vor dem Finalkampf verletzt hatte, gewann Simon diesen Kampf kampflos.


Ebenfalls bis 90kg ging Christian David (TSV München-Großhadern) in den Wettbewerb. Nach einem Freilos in Runde eins konnte Christian sich mit einem Wazaari gegen Fogasy (Ungarn) durchsetzten. Poolfinale unterlag Christian dann dem Italiener Loporchio mit Ippon. In der Trostrunde unterlag Christian Kovtunov (Ukraine) erneut und musste das Turnier ohne Platzierung beenden.

Maria Graf (-57kg, TSV München-Großhadern) konnte ihren Auftaktkampf gegen Mohseni mit einem Wazaari gewinnen, bevor sie unglücklich gegen Groefsema (Niederlande) und nur knapp nach Golden Score im Kampfrichterentscheid gegen Szabo (Ungarn) verlor und somit aus dem Turnier ausschied.

In der Klasse -44kg musste Leonie Petzoldt (PTSV Hof) nach zwei Niederlagen gegen Savic (Serbien) und Bombara (Italien) ohne Platzierung aus dem Turnier ausscheiden. Auch Markus Haake (-81kg, TSV München-Großhadern) musste bereits nach einer knappen Auftaktniederlage gegen Wallner (Österreich) seine Sachen packen.

Frauke Vortmann
stellv. Referentin Leistungssport

[Druckansicht]

SUCHE: