Banner
BayernJudo.de: Mainburg besiegt Amberg in der Bayernliga
Sportgeschehen / Liga
Freitag, 1.4.2011 - 07:25 Uhr

Zweiter Saisonsieg für Mainburger Judoka

Mainburg besiegt Amberg in der Bayernliga

Am letzten Samstag erkämpften sich die Judokämpfer des TSV Mainburg vor heimischem Publikum ihren zweiten Saisonsieg.

Nach dem aus Mainburger Sicht katastrophalen Ergebnis gegen Harteck zwei Wochen zuvor, als die Judokämpfer vom TSV Mainburg mit 5:15 Punkten nach Hause geschickt wurden, brauchte die Mannschaft gegen Amberg unbedingt einen Sieg, um nicht in die Abstiegszone der Bayernliga abzurutschen. Mannschaftsleiter Michael Graßl mobilisierte deshalb alle zur Verfügung stehenden Kämpfer und konnte gegen Bushido Amberg bei der Mannschaftsaufstellung diesmal wieder aus dem Vollem schöpfen.

Tobias Herrmann eröffnete die Begegnung TSV Mainburg gegen Bushido Amberg und holte nach nur 18 Sekunden den ersten Punkt für Mainburg, während Michael Graßl im Anschluss für das 2:0 nur unwesentlich mehr Zeit benötigte. Auch die Punkte bis 81 kg holten Matthias Waldinger und Dominik Pfleghaar in die Hopfenstadt. In der Gewichtsklasse bis 90 kg sorgte Andreas Waldinger mit schönen Würfen für den 5:0-Zwischenstand, während Thomas Augustin sich seinem Gegner geschlagen geben musste. Mustafa Ilhan (-66 kg) konnte sich ebenfalls nicht durchsetzten und so erhöhten die Gäste auf 5:2.



Einen schweren Stand hatte Florian Semsch (-66 kg) nachdem er zu Beginn seines Kampfes umknickte und sich eine Verletzung am Mittelfuß zuzog. Trotz des Handicaps gelang ihm ein toller Uchi-Mata mit dem er den Punkt für seine Mannschaft holte, allerdings fiel er verletzungsbedingt für den zweiten Durchgang aus. In der Gewichtsklasse bis 73 kg gab es noch eine Punkteteilung zum 7:3 Pausenstand. Während Stefan Grunst den Punkt abgeben musste, hatte Stefan Friedrichs Gegner das Nachsehen. Sowohl die zahlreich erschienenen Fans in der Halle, als auch die Mannschaft war sehr zufrieden mit diesem Zwischenstand und so wurde auch für den zweiten Durchgang nur an einer Position die Mannschaft umgestellt.

Leider konnte Tobias Herrmann nicht an den ersten Durchgang anknüpfen. Michael Graßl hingegen holte souverän den Punkt zum 8:3. In der Gewichtsklasse bis 81 kg trat für Amberg diesmal ein Kämpfer aus der Gewichtsklasse bis 73 kg an, der jedoch von Matthias Waldinger kurz vor Ende der Kampfzeit mit einem tollen Hüftwurf besiegt wurde. Dominik Pfleghaar (-81 kg) punktete erneut für seine Mannschaft. Andreas Waldinger (-90 kg) holte bereits fünf Kämpfe vor Schluss den Siegpunkt für die Holledauer. In den verbleibenden Kämpfen ging es trotzdem noch hoch her. Hans Kargl (-90 kg) wurde nach einer Unachtsamkeit Ippon geworfen und auch Mustafa Ilhan (-66 kg) wurde mit einem Fußfeger von seinem Gegner besiegt und auch der zweite Punkt in dieser Gewichtsklasse ging an Amberg. Bis 73 kg konnten jedoch wieder beide Punkte dem Mainburger Konto gut geschrieben werden. Stefan Grunst siegte mit Uchi-Mata und gegen Stefan Friedrich war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Damit konnten die Zuschauer mit den Mainburger Athleten einen deutlichen 13:7-Heimsieg bejubeln und den Sieg auf dem im Anschluss in der Kleinsporthalle am Gabis stattfindenden Fest des TSV ordentlich feiern.



Der nächste Kampftag findet bereits am 09.04.2011 gegen Ammerland Münsing statt, die Abfahrtszeit
des Busses für Mannschaft und Fans am Dojo wird auf der Homepage des TSV Mainburg bekannt gegeben.

Alexander Hauf
TSV Mainburg

[Druckansicht]

SUCHE: