Banner
BayernJudo.de: Bronze für Alexandra Klar
Sportgeschehen / U20
Sonntag, 1.5.2011 - 21:51 Uhr

European Cup U20 Lignano

Bronze für Alexandra Klar

Erneut waren die bayerischen Junioren zu einem European Cup gereist, um sich dort mit der internationalen Konkurrenz zu messen, und wichtige Punkte für eine evtl. EM- oder WM-Nominierung zu sammeln, Alexandra Klar (+78kg, TSV Detag Wernberg) konnte dabei eine Bronzemedaille erkämpfen. Jahia Mohamed (+100kg, Post SV Bamberg) wurde fünfter und Maria Ertl (-52kg, TV Lenggries) siebte.




Für Alexandra begann das Turnier mit einer Ippon-Niederlage gegen Bank (Polen). Nach einem Freilos in der Trostrunde, stand sie dann bereits im kleinen Finale. Ihre Gegnerin hier war die Brasilianerin Facioli. Diese Gegnerin konnte Alexandra nun ihrerseits mit Ippon bezwingen und sich danach über den dritten Platz freuen.





Auch Jahias erster Kampf gegen Serbest (Türkei) endet mit Ippon; mit einem Ippon-Sieg für Jahia. Auch im Poolfinale konnte er seinen Gegner Dragic (Slowenien) deutlich mit Ippon besiegen und stand somit im Halbfinale gegen Allerstorfer (Österreich). Leider fand er gegen diesen kein Mittel und musste sich nun mit Ippon geschlagen geben. Im kleinen Finale gegen Covic (Kroatien) geriet Jahia in einen Yuko-Rückstand, welchen er leider nicht mehr aufholen konnte und somit fünfter wurde.


Für Maria begann das Turnier mit einem Freilos, bevor sie die Slowakin Krisandova mit Wazaari und Yuko in der nächsten Runde bezwingen konnte. Im Poolfinale musste sich dann leider Maria gegen Tjokroatmo (Niederlande) mit Yuko geschlagen geben, und ihren Weg in der Trostrunde fortsetzten. Hier konnte sie sich in ihrem ersten Kampf gegen Centracchio (Italien) mit Yuko in Frontbringen, bevor sie diese mit Ippon besiegte. Im Trostrundenfinale traf Maria nun auf Zenuni (Slowenien), welcher sie sich leider mit zwei Yuko geschlagen geben musste, und somit siebte wurde.




Maximilian Forstmair (-81kg, TSV Grafing) konnte nach einem Freilos seine beiden nächsten Gegner aus der Tschechei Klammert und den Niederlanden Biesbrouck mit Ippon bezwingen. Im Poolfinale musste er sich dann dem Italiener Miranda mit zwei Wazaari geschlagen geben. In der Trostrunde unterlag er dann im Kampf um den Einzug in das Trostrundenfinale dem Polen Kurkiewicz mit Ippon.

Sandro Schreiner (-73kg, TSV Grafenau) konnte in der Hauptrunde seine beiden ersten Kämpfe gewinnen, musste sich jedoch danach zweimal geschlagen geben. Jasmin Kerime (-57kg, TSV München-Großhadern), Manuel Scheibel (-55kg, TSV Abensberg) konnten ihre Auftaktbegegnungen gewinnen, mussten sich danach aber zweimal geschlagen geben.

Jakob Münch (-81kg, TSV München-Großhadern) konnte seinen Auftaktkampf gewinnen, bevor er in der nächsten Runde seinem Gegner unterlag und ausschied. Dominik Urich (-90kg, TSV Abensberg) konnte nach einem Freilos seinen nächsten Kampf gewinnen, bevor er aus dem Turnier ausschied.

Leonie Petzoldt (-48kg, PTSV Hof), Franziska Barnsteiner (-63kg, TV Kaufbeuren) schieden leider nach zwei Niederlagen ohne Platzierung aus. Annalena Bauer (-70kg, TG Höchberg) verlor nach einem Freilos ihren Kampf und schied leider aus dem Turnier aus.

Frauke Vortmann
stellv. Referentin Leistungssport

[Druckansicht]

SUCHE: