Banner
BayernJudo.de: Zwei Siege fr den JC Oberhaid in der 2. Bundesliga
Sportgeschehen / Liga
Mittwoch, 1.6.2011 - 20:21 Uhr

2. Kampftag der 2. Bundesliga der Frauen

Zwei Siege fr den JC Oberhaid in der 2. Bundesliga

„Gebt mir ein J, gebt mir ein O, dazwischen noch ein C – was heißt das? JCO, JCO, JCO“. So konnte man die Oberhaider Frauenmannschaft im Bus, auf der Fahrt von Wiesbaden Richtung Heimat, singen hören. Das Team um Uwe Sperber und Stefan Greiner hat am vergangenen Kampftag zwei Siege in der 2. Bundesliga der Frauen eingefahren und sich somit vorübergehend auf dem dritten Tabellenplatz positioniert.

Auch der TV Altdorf konnte zwei Begegnungen für sich entscheiden und ist jetzt Spitzenreiter der 2. Bundesliga Süd.





JC Tamanegi Griesheim gegen JC Oberhaid

Den Auftaktkampf bestritt Laura Böhm gegen Tanja Messingschlager in der 52er-Gewichtsklasse. Bereits nach kurzer Zeit konnte die Oberhaiderin mit Yuko in Führung gehen. Der im Anschluss angesetzte Kami-shiho-gatame brachte die ersten Zähler zu Gunsten der Oberfranken (0:1). Im nächsten Duell standen sich Michaela Krämer und Franziska Bornstädt gegenüber. Beide punkteten vorab mit einer kleinen Wertung, ehe es Franziska gelang zwei Waza-aris und damit den Sieg einzufahren (0:2). Stana Greiner baute in gewohnt souveräner Form zu einem 3:0-Vorsprung aus, indem sie Svenja Schwinger mit Seoi-nage warf.

Bis 48 kg wurde Anna Kristina Scheffner von ihrer Gegnerin mit einem Harai-goshi überrascht und die Begegnung endete bereits nach sieben Sekunden für Griesheim (1:3). Auch Rosi Rauchenberger gab die Punkte ab, indem Julia Gottwald ihren angesetzten O-soto-gari konterte (2:3). Bis 70 kg bekam es Anna Riedl mit Rabea Selzer zu tun. Ein ausgeglichener Fight mit einer kleinen Wertung für Oberhaid. Doch dann geriet Anna in einen Haltegriff, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte (3:3). Wie schon am letzten Kampftag lag die Entscheidung der gesamten Begegnung am Schwergewicht. Claudia Plötz trat hier gegen Laura Diel an. Nach einem Fußfeger, der einen Yuko-Rückstand bedeutete, gelang der Oberhaiderin ein Haltegriff, der ihr und dem Team den Sieg einbrachte (3:4).



JC Wiesbaden gegen JC Oberhaid

Die nächste Mannschaftsbegegnung gegen den JC Wiesbaden startete nicht ganz so erfolgreich. Laura Böhm musste sich nach einer Mattenrandsituation der Medaillengewinnerin der Deutschen Einzelmeisterschaft U20 beugen (1:0).



Eine wahrhafte Zitterpartie bot sich den Zuschauern im nächsten Duell. Franziska Bornstädt, die deutlich aktivere Athletin, versuchte gegen Mirjana Rudar einen Rückstand von zwei Yukos wettzumachen, die aufgrund einer Unachtsamkeit entstanden sind. Die motivierte Oberhaiderin gab nicht auf und kämpfte im wahrsten Sinne bis zum Schluss. Zwei Sekunden vor Kampfende gelang es der ehemaligen Erstligistin den Fuß aus der Beinklammer zu lösen, so dass der Haltegriff angezählt wurde (1:1).



Tanja Strecker und Stana Greiner lieferten sich ein ausgeglichenes Duell, das mit einem Yuko-Vorteil zu Gunsten Oberfrankens endete (1:2).



Anna Christina Scheffner geriet in einen Haltegriff, aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte (2:2). Bis 78 kg standen sich Rosi Rauchenberger und Francine Polderl gegenüber. Rosi dominierte im Griff und ging verdient mit einer kleinen Wertung in Führung, ehe die Wiesbadenerin mit einer Aushebetechnik den nächsten Angriff konterte (3:2).





Annalena Bauer warf Mathilde Köstler mit einem sehenswerten Uchi-mata bereits nach neun Sekunden auf Ippon und erzielte dadurch den Ausgleich (3:3). Wiederum lag der Ausgang der Partie am Schwergewicht. Claudia Plötz bestritt den Entscheidungskampf gegen Elisabeth Hentschel und siegte nach 1.55 Minuten mit einer Kontertechnik (3:4).

Weitere Ergebnisse des 2. Kampftages:
Samurai Offenbach - JT Rheinland 4:3 (40:30)
Samurai Offenbach - TV Altdorf 4:2 (40:20)
TV Altdorf - JT Rheinland 4:3 (40:30)

BC Karlsruhe - JC Hofheim 6:1 (60:10)
BC Karlsruhe - TS Göppingen 6:1 (60:10)
TS Göppingen - JC Hofheim 3:3 (30:30)

TJ Griesheim - JC Oberhaid 3:4 (30:40)
JC Wiesbaden - JC Oberhaid 3:4 (30:35)
JC Wiesbaden - TJ Griesheim 5:1 (45:10)

Tabelle:
1. TV Altdorf
2. JC Wiesbaden
3. JC Oberhaid
4. JC Hofheim
5. BC Karlsruhe
6. Samurai Offenbach
7. TJ Griesheim
8. TS Göppingen
9. JT Rheinland

Fotos: Thomas Bennek

Claudia Pltz
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: