Banner
BayernJudo.de: Harmonisch und herzlich
Sportgeschehen / Verschiedene
Dienstag, 12.7.2011 - 23:09 Uhr

G-Judo-Meisterschaft in Fürstenfeldbruck

Harmonisch und herzlich

Am vergangenen Samstag fand beim Judoclub in Fürstenfeldbruck die offene Bayerische Meisterschaft sowie das 2. Brucker Perspektiven Judo Turnier im G-Judo statt. Angereist waren Judokas aus Linz, aus Thüringen sowie vom Bayerischen Judo-Verband. Hierbei gab es, wie schon beim vergangenen Turnier in Athen, eine reiche Ausbeute an Edelmetall.


Vor kurzem waren die G-Judokas auf einem internationalen Turnier in Athen angetreten, wo sie eine Goldmedaille und zwei Bronzemedaillen mit nach Hause brachten. Ein vierter Platz rundete das tolle Ergebnis ab. Nicht weniger erfolgreich verlief am Wochenende die Offene Bayerische Einzelmeisterschaft, wo Judokas mit geistiger Behinderung gegeneinander antraten.






Hierbei wurden die Teilnehmer nach ihrem Behinderungsgrad in Klassen eingeteilt. Für die am stärksten Eingeschränkten gab es das 2. Brucker Perspektiven Judo Turnier. Dort starteten Athleten, die den Sport spielerisch ausüben und denen das Ziel des Wettkampfes nur eingeschränkt bekannt ist.











Das Aufwärmen, das zusammen in der Gruppe durchgeführt wurde, übernahm Roman Peter, der regelmäßig im Nationalteam für Deutschland startet. Im Anschluss begannen die Wettkämpfe, die gewohnt harmonisch und in einem herzlichen Ambiente ausgetragen wurden. Die Freude über einen gewonnenen Kampf, aber auch über jeden einzelnen Punktgewinn und absolvierten Fight war den Teilnehmern deutlich anzumerken. Hier zählte nicht nur der Sieg, sondern stand das Motto ganz im olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles!“






Bewundernswert waren vor allem die Höflichkeit und der Respekt der G-Judokas untereinander, wo sich manch andere Athleten mal eine Scheibe abschneiden sollten!



Fotos: Viktoria Schiller

Claudia Plötz
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: