Banner
BayernJudo.de: Ehrung für Theresa Stoll und Daniel Brunold
Sportgeschehen / U17
Sonntag, 24.7.2011 - 22:28 Uhr

SZ Talentiade

Ehrung für Theresa Stoll und Daniel Brunold

Eine Ehrung der besonderen Art erhielten am Donnerstag, den 21. Juli 2011, bei der Preisverleihung der Talentiade der süddeutsche Zeitung Theresa Stoll ( TSV Großhadern) und Daniel Brunold (G Judoka vom SF Harteck) zusammen mit ihren Trainern Thorben Päthe und Alwin Brenner (Beauftragter für Behindertensport im BJV).

Bei dieser Veranstaltung mangelte es an nichts. Live Musik begleitete die jungen Sportler auf die Bühne, Videos und Fotos wurden eingespielt und die Journalisten waren gut auf die einzelnen Athleten vorbereitet. Neben Sportlern aus fast allen Bereichen , z.B. Turnen, Leichtathletik, Skifahren, Softball usw., konnte sich unsere Judoka hervorragend präsentieren.

Theresa Stoll wurde in feierlichem Rahmen von Vertretern der Süddeutschen Zeitung und anwesenden „Paten“ aus dem Sport ausgiebig geehrt und erhielt in diesem Rahmen zusätzlich für ihren Verein einen Scheck über 1500 Euro. Dieser soll zweckgebunden der hervorragenden Jugendarbeit des TSV Großhadern zugeführt werden. Johannes Schnitzler, der schon mehrmals in unserem Dojo interessiert vor Ort war und ebenso engagiert Bericht erstattete, das Interview mit Theresa und Thorben. Theresa antwortete überlegt und souverän, Thorben konnte von ihren fulminanten Erfolgsweg berichten und beide über Stärken und Schwächen sinnieren.

Ebenso wurden aus dem Judosport Alwin Brenner mit seiner G Judo Crew von Harteck nominiert und ausgezeichnet. Alwin Brenner leistet auf dieser Ebene seit Jahren Hervorragendes und konnte in diesem Jahr bei den Special Olympics in Athen richtig punkten. Heute hatte er einen seiner Schützlinge mit auf der Bühne. Daniel Brunold holte 2011 Bronze bei den Special Olympics in Athen. „ Bisher hatten wir gelbe, blaue und weiße Anzüge, alles eine bunte Mischung“ so der strahlende Brenner, „ wir möchten mit diesem Obulus nun die komplette Mannschaft einheitlich ausstatten und freuen uns sehr.“

Zum Abschluss gab es Fotos und Glückwünsche auf der Bühne und ein bayerisches Büffet in legerem Rahmen. Wir hoffen, dass noch weitere Judoka in den kommenden Jahren in den Genuss dieser Sonderauszeichnung kommen werden und damit die vorbildliche Jugendarbeit eine besondere anerkennende Note erhält.



Theresa Stoll, Thorben Päthe, Alwin Brenner und Daniel Brunold wurden auf alle Fälle gebührend für ihre konsequente Arbeit belohnt und konnten mit Paul Barth, dem neuen Präsidenten des BJV, über alle Maßen strahlen.

Franziska Enkelmann
TSV München-Großhadern

[Druckansicht]

SUCHE: