Banner
BayernJudo.de: Kata-Ferientraining in Erlangen
Aktionen / Jahr des Breitensports
Freitag, 29.7.2011 - 07:00 Uhr

Aktionen im „Jahr des Breitensports“

Kata-Ferientraining in Erlangen

Eine Alternative zum tristen Abhängen daheim bei noch tristerem Wetter bietet der TV Erlangen in den Ferien. Jeden Montagabend findet dort vom 1. August bis 12. September ein Nage-No-Kata-Training statt. Geleitet wird das Training von den mehrfachen bayerischen Katameistern Magnus Jezussek (EJU-Kata-Wertungsrichter), Martin Jung und Hinnerk Hagenah.

Schwerpunkt des Trainings ist das Üben der 5 Gruppen der Nage-No-Kata sowie des Ablaufs der gesamten Kata. Der Plan sieht vor, die Gruppen der Reihe nach durchzugehen.

01.08.: Te-Waza
08.08.: Koshi-Waza
15.08.: Ashi-Waza
22.08.: Ma-Sutemi-Waza
29.08.: Yoko-Sutemi-Waza
05.09.: Gesamte Kata
12.09.: Gesamte Kata

Die letzten beiden Termine geben den Trainern die Möglichkeit, auf Schwierigkeiten gesondert einzugehen. Dadurch haben die Erlanger Kata-Spezialisten die Chance, flexibel zu sein und z. B. die Gruppe Ma-Sutemi-Waza 2 mal zu üben (der Rest würde sich dann nach hinten verschieben) oder am Anfang bei Te-Waza intensiver (2 Einheiten) auf Gang, Körperspannung und Angriffsverhalten einzugehen. Auch ist es möglich, nur zwei Drittel einer Gruppe in einer Trainingseinheit zu schaffen und so insgesamt etwas länger zu brauchen.

Diese Termine stellen also nur eine sehr grobe Planung dar. Verschiebungen nach hinten sind durch die beiden Puffer am Ende bei Bedarf möglich.

Ort des Trainings ist das Dojo des TV Erlangens, Jahnstraße 8 in Erlangen. Trainingszeit ist montags, 19.30 - 21.00 Uhr.

Das Kata-Training ist offen auch für Judokas aus anderen Vereinen.

Hinnerk Hagenah / Gert Langrock

[Druckansicht]

MEHR ZUM THEMA:

Ideenbörse zum „Jahr des Breitensports“
Gute Ideen zum Nachahmen

Aktionen im „Jahr des Breitensports“ im BJV
Jahr des Breitensports - Was macht ihr im Verein?

SUCHE: