Banner
BayernJudo.de: Jetzt den JC Leipzig besiegen
Sportgeschehen / Liga
Donnerstag, 15.9.2011 - 22:12 Uhr

TSV Abensberg vor nächstem Bundesliga-Kampf

Jetzt den JC Leipzig besiegen

Nach dem Sieg beim Auswärtskampf in Ettlingen müssen die Abensberger Judoka nun zu Hause auf die Matte.

Der Jubel der Abensberger Judoka über ihren ersten Sieg in der Fortsetzung der Judo-Bundesligasaison nach der Sommerpause gegen Ettlingen ist kaum verhallt, da wartet schon die nächste Herausforderung auf den deutschen Rekordmeister. Vor heimischem Publikum werden die Athleten am kommenden Samstag gegen die Kämpfer aus Leipzig antreten. Zuvor kommt es noch zum Regionalliga-Showdown. Ab 15 Uhr tritt die Regionalligamannschaft des TSV Abensberg gegen die härtesten Konkurrenten an: Den TSV Großhadern und den PS Karlsruhe.

Um 17 Uhr startet am kommenden Samstag wieder der erste Judo- Bundesliga-Heimkampf in der Abensberger Josef-Stanglmeier-Halle nach der Sommerpause. Dann gilt es den deutschen Vize-Meister 2010, den JC Leipzig, zu knacken. Der wird es dem Tabellenführer aus Abensberg nicht leicht machen: nach einer schlechten Saison sind die Leipziger abstiegsgefährdet.


Fabian Seidlmeier
Die Abensberger Athleten gehen dagegen sicheren Fußes in den Kampf: Sie stehen bereits mit beiden Beinen fest im Viertelfinale. Dennoch werden laut TSV-Cheftrainer Radu Ivan wieder alle internationalen Top-Athleten an den Start gehen. Mit Andreas Tölzer, Sebastian Seidl, dem Deutschen Meister Robert Dumke und dem WM- Teilnehmer Dimitri Peters schickt Ivan erfahrenen Punktegaranten auf die Matte.

Beim Regionalligakampf treten auch Abensberger Nachwuchskämpfer an. Mit dabei sind Adrian Dersch, Dennis Johansson, Alexander Keil, Florian Reitinger, Markus Reiter, Jan Schmidt Wenning, Markus Tuscher, David Kremer , Paul Ferstl, Simon Haller, Simon Matuschek, Daniel Werner, Thomas Grabisch, Stefan Grabisch, Florian Ellmann, Dominik Urich, Helmut Nestler, Igor Turovskiy, Andreas Lorenz, Martin Oberndorfer, Michael Schnell, Thomas Ettengruber und Johannes Bittl.

- Regionalliga-Kampf: Samstag, 17. September, ab 15 Uhr
- Bundesliga-Kampf: Samstag, 17. September, ab 17 Uhr
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle, unter Telefon 0 94 43/ 70 03 97, oder an der Tageskasse.

TSV Abensberg

[Druckansicht]

SUCHE: