Banner
BayernJudo.de: Sieg und Niederlage; Gold, Silber, Bronze; alles dicht bei einander
Sportgeschehen / Verschiedene
Dienstag, 27.9.2011 - 00:04 Uhr

BOT Bamberg

Sieg und Niederlage; Gold, Silber, Bronze; alles dicht bei einander

Beim 10. Domreiterpokal in Bamberg wurde wieder vom DJB gesichtet. Für Bayerns Nachwuchs bedeutete dies, sich erneut vor den Augen der Bundestrainer zu präsentieren. Teils in ungewohnten neuen Gewichtsklassen, teils in neuen Altersklassen. Erfolgreich waren nicht alle. Aber trotzdem konnte 5x Gold, 8x Silber und 26x Bronze erkämpft werden.

Vizeweltmeisterin Theresa Stoll hatte Wettkampfpause bei diesem Turnier. Trotzdem war sie da um ihre Schwester Amelie, die am Ende 2. wurde, zu unterstützen. Mit einem Sieg eindrucksvoll zurück gemeldet hat sich Emily Dotzler, die zum Teil 2 Köpfe kleiner war als ihre Gegnerinnen, was für Emily aber kein Hinderungsgrund oder größeres Problem darstellt.

Die erfolgreichen Mädels des BJV mit den Landestrainern Claudia Straub und Lorenz Trautmann

EYOF-Starter Niklas Blöchl ging zum ersten Mal in neuer Gewichtsklasse an den Start. Genauso wie Sammy Enkelmann, Deutscher Meister -43kg. Beide hatten aufgrund des Gewichtsunterschiedes noch ein paar Schwierigkeiten, aber bislang so erfolgreichen Weg, werden sie fortsetzten. Das war klar zu sehen. Auch Lukas Vennekold, der bei der U17 IDEM die einzige Medaille für die bayerischen Jungs geholt hatte, ging mit doppeltem Handicap an den Start. Neue Altersklasse und wesentlich leichter als seine Gegner. Trotzdem besiegte er seinen ersten Gegner klar mit einem Fußfeger, und setzte damit ein deutliches Zeichen für die Zukunft.


Letztendlich bleibt bei diesem Turnier erneut als Resümee. Starke Beteiligung, starke Kämpfe. Fast 500 Kämpfer waren an diesem Wochenende in Bamberg am Start. Sie boten den anwesenden Bundestrainern Sven Hesse (MU17), Olaf Schmidt, Jana Degenhardt (FU17) und Claudiu Pusa (FU20) ihr bestes Judo und spannende Kämpfe.

Ach ja, ein was fehlt noch. Und zumindest das ist wie immer fest in bayerischer Hand. Die Mannschaftswertung. Bei den Jungs konnte dieses Jahr der TSV Abensberg gewinnen, bei den Mädels der TSV München-Großhadern.

Alle Ergebnisse und Listen sind bereits online unter domreiterturnier.de.

Bilder: Gerhard Fleißner (Gruppenbild), Uli Brenneisen (Aktion)

Frauke Vortmann
stellv. Referentin Leistungssport

[Druckansicht]

SUCHE: