Banner
BayernJudo.de: Schaurig-schöner Halloween-Lehrgang!
Aus den Bezirken / Niederbayern
Dienstag, 1.11.2011 - 19:07 Uhr

Horrornight-Lehrgang in Niederbayern

Schaurig-schöner Halloween-Lehrgang!

Am Wochenende veranstaltete der Judobezirk Niederbayern zum dritten Mal in Folge den Horrornight-Lehrgang. Beim TSV Kronwinkl trafen sich 34 Judokas von acht bis vierzehn Jahren aus den verschiedensten Vereinen. Bezirkstrainer Florian Semsch sorgte für abwechslungsreiche, altersgerechte Trainingseinheiten. Neben Judotechnik und Randori lag ein Schwerpunkt des Trainings auf Kraft-, Bewegungs- und Konditionsübungen und natürlich durften Spaß und Spiele nicht zu kurz kommen.

Nach einen Nachmittag auf der Judomatte ging es zum gemeinsamen Abendessen in die Vereinsgaststätte. Danach versammelte man sich ums Feuer, um die Kinder in Gruppen für die Nachtwanderung und für die im Anschluss stattfindenden Spiele einzuteilen. Mit Fackeln spazierten die Judokids durch den Kronwinkler Wald, wo einige Monster lauerten. Zurück in der Halle angekommen, konnten die Teilnehmer beim Apfeltauchen, Mehlwürmer fischen, Schokokusswettessen und ähnlichen Spielen Punkte sammeln.



Jeder gab beim Parcourwettlauf nochmal sein Bestes, um die größte Süßigkeitentüte zu ergattern. Wenig später ging es in die Schlafsäcke. Doch an Einschlafen war noch lange nicht zu denken.



Nach einer späten Nachtruhe waren die ersten schon in aller Früh wieder wach, sodass der Morgensport etwas ausgedehnter als geplant ausfallen konnte. Schnell noch beim Frühstück stärken, ehe im Training die Techniken vom Vortag nochmals wiederholt wurden und ein anschließendes Zirkeltraining den Lehrgangsteilnehmern einiges abverlangte.



Zum Ausklang durfte nochmals nach Herzenslust gespielt werden, bevor die Eltern ihre kleinen Athleten abholten.

Claudia Winklmayer
TSV Kronwinkl

[Druckansicht]

SUCHE: