Banner
BayernJudo.de: Seidlmeier siegt beim European Cup
Sportgeschehen
Mittwoch, 16.11.2011 - 21:02 Uhr

TSV Abensberg

Seidlmeier siegt beim European Cup

Im spanischen Málaga hatte das Abensberger Eigengewächs Fabian Seidlmeier (bis 73 kg) keinen Vergnügungsurlaub gebucht.
Er trat die Reise mit seinem Vereinskameraden Philip Graf (bis 60 kg) an, um sich mit der Konkurrenz aus Europa zu messen.

Fabian marschierte ausschließlich mit vorzeitigen Siegen bis ins Finale. Auch dieses konnte er vor der abgelaufenen Wettkampfzeit für sich entscheiden.

In der ersten Runde hatte er einen schweren Kampf gegen den Spanier Joaquin Ruiz. Eine Begegnung, bei der er wenige Sekunden vor Schluss mit einer Yuko-Wertung hinten lag. Doch mit voller Konzentration konnte Seidlmeier seinen Gegner am Boden festnageln und gewinnen. Weiter ging es mit dem Briten Jan Gosiewski, ein ebenfalls international bekannter Athlet, dem sich der Abensberger dieses Jahr schon einmal beugen musste. Doch diesmal nicht, diesmal fegte der Niederbayer seinen Kontrahenten vorzeitig mit einem O-soto-gari von der Matte.

Beim Kampf um den Einzug ins Finale stand ihm erneut ein Kämpfer aus Großbritannien gegenüber. Dieser agierte anfangs stürmisch, musste aber ebenfalls die Überlegenheit des Deutschen akzeptieren. Im Finale angekommen, erwartete Seidlmeier ein spektakuläres Gefecht gegen den Lokalmatador David Paco, der auf vielen European Cups vertreten ist. Der Zweikampf war mit Möglichkeiten von beiden Seiten geprägt. Letztendlich war es der Abensberger, der eine Selbstfalltechnik durchbrachte und sich somit den Turniersieg sicherte.



Sein Gefährte Philip Graf hatte an diesem Tag einen schweren Stand. Er verlor vorzeitig seinen Auftaktkampf gegen den Spanier Fernando Garrigos und schied vorzeitig aus.

TSV Abensberg

[Druckansicht]

SUCHE: