Banner
BayernJudo.de: 17. Titel für den TSV Abensberg unter Dach und Fach
Sportgeschehen / Liga
Sonntag, 27.11.2011 - 14:54 Uhr

Bundesliga

17. Titel für den TSV Abensberg unter Dach und Fach

Der TSV Abensberg sicherte sich am Samstag den 17. Deutschen Meistertitel, indem er den JC Ettlingen mit 11:1 bezwang und im Finale den KSV Esslingen mit einem 10:1-Ergebnis von der Matte schickte.

In der Auftaktbegegnung gegen den JC Ettlingen musste lediglich Gerhard Zeitler eine Niederlage hinnehmen. Georgii Zantaraia und Travis Owen Stevens gelang ein Unentschieden. Alle anderen Athleten, sprich Andreas Tölzer, Sebastian Seidl, Sven Maresch, Dimitri Peters, Christopher Völk, Ilias Iliadis, Dominik Gerzer, Lukas Krpalek, Fabian Seidlmeier, Philip Graf und Robert Dumke gewannen souverän in der Leichtathletikhalle am Luftschiffhafen in Potsdam und sicherten sich damit den Einzug in die Endrunde.

Im Finale lief es dann für die Niederbayern mehr als gut. Die Siege holten gegen den KSV Esslingen Andreas Tölzer (sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang), Sven Maresch, Philip Graf, Ilias Iliadis, Travis Owen Stevens, Kiyoshi Uematsu, Georgii Zantaraia und Robert Dumke. Dimitri Peters konnte nach einer Niederlage im ersten Durchgang ebenfalls in der zweiten Runde punkten. Ein Unentschieden zum Meisterschaftssieg steuerten Sebastian Seidl und Christopher Völk bei.

Claudia Plötz
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: