Banner
BayernJudo.de: TSV Abensberg gegen Nippon 2000 Passau
Sportgeschehen / Liga
Sonntag, 19.2.2012 - 21:06 Uhr

Landesliga

TSV Abensberg gegen Nippon 2000 Passau

TSV Abensberg II, als Aufsteiger aus der Bezirksliga, setzt sich nach dem zweiten Kampftag auf den 2. Platz der Landesliga fest.

Am zweiten Kampftag waren die Judokas des TSV Abensberg II zu Gast beim Spitzenreiter Nippon Passau. Mit einem Sieg, wie im Vorbericht erwähnt wurde, war nicht unbedingt zu rechnen. Eher ist man mit gemischten Gefühlen nach Passau gefahren, in der Hoffnung nicht zu sehr unter die Räder zu kommen.

Aber es kam alles ganz anders!
„Mit dem eindeutigen Willen zum Sieg kann man jeden besiegen. Ich bin stolz und gleichzeitig überrascht, so einen eindeutigen Auswärtserfolg mit nach Hause zu nehmen“, so der Coach Martin Oberndorfer.

Im ersten Durchgang in der Gewichtsklasse bis 66 kg eröffnete Maximilian Volkmann den Kampf gegen den bekannten Bundesligastarter Markus Reiter. Dieser Kampf ging zu Gunsten der Passauer Mannschaft aus. Den Ausgleich besorgte dann im Anschluss Manuel Scheibel gegen den ebenfalls bekannten Passauer Adrian Dersch.
Bereits der nächste Sieg ging wieder an die Gastgeber, denn der für den TSV startende Dennis Meisner (73 kg) musste sich nach kurzer Kampfzeit Manuel Ilschner geschlagen geben.
Der frisch gebackene Bayerische und Süddeutsche Meister David Krämer gewann bis 73 kg, ehe Dominik Urich die Führung holte, die dann auch nicht mehr abgegeben wurde. Thomas Ettengruber tat es Dominik nach und sorgte für den ersten Doppelsieg im Schwergewicht. Markus Tuscher, der normalerweise bis 73 kg kämpft und diesmal in der 90er Klasse antrat, setze sich nach wunderschönen Kampfszenen beider Kämpfer mit einem klaren und technischen Sieg durch. Das erste Unentschieden holte der ebenfalls hochgestellte 73er Simon Matuschek. Die letzte Gewichtsklasse im ersten Durchgang waren die 81 kg Kämpfer. Hier musste sich Paul Ferstl nach einem sehr guten Kampf durch eine Festhaltetechnik geschlagen geben. Simon Haller legte sich in gewohnter Art und Weise voll ins Zeug und baute die Führung der Abensberger zum 6:3 Halbzeitstand aus.



Im zweiten Durchgang trennten sich in einem technisch sehr anspruchsvollen Kampf Manuel Scheibel (- 66kg) und Markus Reiter unentschieden. In seinem zweiten Kampf zeigte Maximilian Volkmann (-66 kg) seine Klasse und holte sich seinen Sieg vorzeitig. Ebenfalls vorzeitig konnte David Krämer punkten. Ein Unentschieden holte sich Dennis Meisner in einem Kampf, in dem sich beide Kämpfer nichts schenkten.
Den nächsten Sieg wiederum verbuchte unser Schwergewichtler Thomas Ettengruber. Weniger Erfolg hatte Dominik Urich, er musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.
Im Doppelpack waren jetzt unsere zwei 73 kg schweren Kämpfer Simon Matuschek und Markus Tuscher in der Gewichtsklasse bis 90 kg gefordert. Simon holte sich nach zwei Minuten den Sieg und schraubte damit das Ergebnis für den TSV Abensberg in den zweistelligen Bereich. Noch weniger Zeit benötigte Markus Tuscher für seinen Gegner und beendete das Duell bereits nach einer Minute zu seinen Gunsten.
Die letzten zwei Punkte zum Endstand von 4:13 in der Unterbewertung 35:130, gingen an Simon Haller und Paul Ferstl in der Gewichtsklasse bis 81 kg.

Thomas Kthe-Lbeck
TSV Abensberg

[Druckansicht]

MEHR ZUM THEMA:

2. Ligakampftag der Mnner
Ergebnisse

SUCHE: