Banner
BayernJudo.de: Judo Selbstverteidigung mit Wolfgang Heindel
Donnerstag, 3.5.2012 - 17:29 Uhr

Nächste Lehrgänge im Juni und Juli

Judo Selbstverteidigung mit Wolfgang Heindel

Am 11. März fand der erste Judo Selbstverteidigungslehrgang mit Wolfgang Heindel bei der DJK Ingolstadt statt. Neben allen Danprüfern kamen 20 interessierte Judoka, um sich erste Informationen zu diesem Thema zu holen. Der bayerische Judo-Verband möchte mit diesen Lehrgängen Lust und Motivation für diese alternative Judo-Möglichkeit schaffen.

Weiter geht es am 10. Juni in Ingolstadt und 08. Juli in Erlangen, wo die nächsten Lehrgänge zu diesem Thema stattfinden.


Mit Wolfgang Heindel hat man den idealen Mann hierfür gefunden. Er versprüht Kompetenz und Elan, was nicht wundert, da er nicht nur ein ausgezeichneter Judoka ist, der auf Bundesliga-Niveau kämpft, sondern zudem im Bereich Ju-jutsu als Ausbilder tätig ist und sich mit vielen anderen "Kampfsportarten" wie etwa BJJ beschäftigt. Mit diesem und den folgenden zwei Lehrgängen im Juni in Ingolstadt und Juli in Erlangen sollen sich Trainer, Prüfer und interessierte Judoka erste Informationen über dieses vom DJB ins Leben gerufene Programm verschaffen können. Nächstes Jahr folgen dann spezialisierte Angebote für diese drei Interessengruppen, wo das Thema dann unter methodischen, bewertungsrelevanten und technischen Aspekten beleuchtet wird.


Die Teilnehmer hatten jedenfalls viel Spaß und konnten viele Eindrücke mitnehmen.



Sven Keidel
Prüfungsreferent BJV

[Druckansicht]

SUCHE: