Banner
BayernJudo.de: „Red Sox“ Damenteam ebenfalls auf Platz eins der Tabelle
Sportgeschehen / Liga
Sonntag, 18.3.2012 - 20:11 Uhr

DJK Ingolstadt startet mit zwei Siegen in die Bayernligasaison

„Red Sox“ Damenteam ebenfalls auf Platz eins der Tabelle

Zum Auftakt der Bayernligasaison wiesen die Judodamen der DJK Ingolstadt sowohl die KG Pfaffenwinkel mit 6:3 (60:30) wie auch den PSV Bamberg mit 7:3 (65:30) Punkten in die Schranken. Die „Red Sox“ stehen damit wie ihre Männerkollegen ebenfalls auf Platz eins der Tabelle. Während die Herren nächste Woche erneut einen Heimkampf bestreiten, treten die Ingolstädter Damen am 06. Mai wieder auf die DJK Matte.


Zu Beginn des Kampftages setzte sich Bamberg mit einem knappen
6:4 Sieg gegen Pfaffenwinkel durch und Trainer Jens Keidel musste
bei der starken Besetzung beider Gastmannschaften seine beste
Besetzung aufbieten. Und schon das erste Unentschieden der
sieggewohnten Alexandra Brandstetter gegen ihre Widersacherin
von der KG Pfaffenwinkel zeigte die Klasse der Judoka an diesem
Wettkampftag. Nicole Pavel geriet anschließend mit einer kleinen
Wertung ins Hintertreffen, bevor sie im Bodenkampf siegreich blieb.

Neuzugang Zita Notter brachte ihre Kontrahentin mit einer tollen
Selbstfalltechnik zu Boden und Leichtgewicht Mirjam Gmeiner

lieferte der starken Nadine Thiel einen tollen Fight, der den Gästen erst in der letzten Minute den Anschlusspunkt einbrachte. Während Daniela Eisenschmid in der Kategorie bis 70kg kampflos aufgab brachten Anke Kuhlmann, Tanja Kupschewski und Anja Weinzierl die
Ingolstädter uneinholbar in Führung. Karin Faulhaber hatte gegen die U20-Europameisterin Kay Kraus keine Chance, wogegen
Ella Jakab in ihrer neuen Gewichtsklasse bis 78kg punkten konnte.

Mit dieser überzeugenden Vorstellungen gingen die „Red Sox“ Damen motiviert in den Kampf gegen Bamberg. Anja Weinzierl, Nicole Pavel, Zita Notter und Mirjam Gmeiner siegten in kürzester Kampfzeit mit tollen Wurftechniken und sorgten für ein beruhigendes Polster, welches Anke Kuhlmann und Alexandra
Brandstetter zum entscheidenden Punktgewinn ausbauten. Josephine Kratky holte einen weiteren Zähler, da Bamberg keine Gegnerin stellen konnte und nur Daniela Eisenschmid,
Tanja Kupschewski und Karin Faulhaber mussten sich geschlagen geben. In dieser Form können die Inolstädterinnen sicher in der Bayernliga um die oberen Tabellenplätze mitreden.

Sven Keidel
DJK Ingolstadt

[Druckansicht]

MEHR ZUM THEMA:

Frauen: 1. Ligakampftag
Der DJK Ingolstadt und der SV Hirten setzen sich an die Tabellenspitze

SUCHE: