Banner
BayernJudo.de: Die Mischung macht‘s!
Sportgeschehen
Montag, 19.3.2012 - 15:25 Uhr

Offener Tageslehrgang der U15 in Abensberg

Die Mischung macht‘s!

Der MU15-Randori-Lehrgang in Abensberg verdient sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht das Prädikat wertvoll. Nachdem vier Jahrgänge (2001 – 1998) eingeladen waren, fanden trotz herrlichsten Frühlingswetters nicht viel weniger als einhundert Nachwuchsjudokas den Weg nach Abensberg - und wurden dafür von Landestrainer Georg Schels, seinen Assistenten Manuel Scheibel und Hannes Ferstl sowie mehreren Vereinstrainern mit Judo vom Feinsten belohnt.

Während Manuel sich um die Jüngeren kümmerte und es glänzend verstand, diese praxisnah durch nicht allzu komplizierte Wettkampftechniken in seinen Bann zu ziehen, konnte Georg sich ungestört der Aufgabe widmen, den ältesten Jahrgang U17-tauglich zu machen. Eine gelungene Mischung aus Spiel, Gymnastik, Technik und Randori sorgte dabei dafür, dass trotz oder vielleicht gerade wegen des sehr unterschiedlichen Ausbildungsniveaus und des Lehrgangsmottos „free play“ einerseits viel Judowissen vermittelt, anderseits aber niemand überfordert wurde. So erwies sich am Ende -wie die nachfolgenden Fotos belegen- sowohl die bunte Mischung bei den Teilnehmern, als auch bei den Trainern als Erfolgsrezept für einen ausgesprochen gelungenen und kurzweiligen Lehrgangstag.

























Fotos: Otto Heyder, Alois Steffl

Otto Heyder
ASV Naisa Ellerntal

[Druckansicht]

SUCHE: