Banner
BayernJudo.de: Turngemeinde Landshut holt dritten Sieg!
Sportgeschehen / Liga
Sonntag, 25.3.2012 - 22:33 Uhr

Bayernliga

Turngemeinde Landshut holt dritten Sieg!

Das Herrenteam der Turngemeinde Landshut hatte am Wochenende in der Bayernliga den Bushido Amberg zu Gast. Nachdem der Vizemeister des Jahres 2011 am vergangenen Kampftag gegen den PTSV Hof eine knappe Niederlage einstecken musste, gelang den Rot-Weißen diesmal ein 13:6-Sieg gegen die Oberpfälzer.

TG Landshut gegen Bushido Amberg
Den Auftaktkampf bestritten im Schwergewicht Stefan Grunert und Salim Kasabaki. Kämpferisch schenkten sich beide Athleten nichts und lieferten sich ein fünfminütiges, ausgeglichenes Duell. Lediglich eine Kontertechnik zu Gunsten des Oberpfälzers brachte am Ende den Gästen den ersten Punkt ein (0:1). Im zweiten Fight unterlag der Niederbayer Franz Haben überraschend Danny Koschemann mit Haltegriff (0:2).



Die nächsten beiden Zähler gingen an die Isarstädter, indem Josef Sellmaier Georg Schneider mit einem Wazaari in Schach hielt (1:2) und Dominic Boger ebenfalls bis 73 kg Philipp Piesche besiegte (2:2). Andreas Neumeier musste sich Friedemann Schneider beugen (2:3), ehe Sebastian Hölzl einen starken Auftritt gegen Felix Hölzl lieferte. Der Landshuter zeigte zwei tolle Wurftechniken und wurde aufgrund dessen mit dem Sieg belohnt (3:3).



Der schnellste Wurf des Tages gelang Alexander Selwitschka, der Arthur Brocza bereits nach 17 Sekunden mit einem sehenswerten Te-guruma von der Matte schickte (4:3). Nicht viel länger, nämlich 34 Sekunden, benötigte Alexander Keil gegen Lukas Beyerlein im nächsten Duell (5:3). Die letzten beiden Punkte im ersten Durchgang holten Sebastian Schmieder gegen Konstantin Ustinov (6:3) und Rainer Neumaier gegen Rudolf Reil (7:3).



Im zweiten Durchgang musste sowohl Stefan Grunert gegen Danny Koschemann als auch Franz Haban gegen Salim Kasabaki über die ganze Kampfzeit gehen. Dennoch gelang es den Landshutern mit jeweils einem Wazaari die Zähler für sich einzufahren (9:3).



Josef Sellmaier gewann gegen Philipp Piesche (10:3), bevor Dominic Boger dem stark kämpfenden Georg Schneider unterlag (10:4).



In der Gewichtsklasse bis 90 kg duellierten sich Tobias Meßmer und Felix Hölzl. Dabei hatte der Isarstädter das Nachsehen und das Punktekonto der Oberpfälzer füllte sich weiter (10:5).



In der nächsten Begegnung, ebenfalls bis 90 kg, schaffte es weder Sebastian Hölzl noch Friedemann Schneider sein Gegenüber zu werfen, deshalb endete der Kampf leistungsgerecht mit einem Unentschieden (10:5). Wie schon in Runde Eins beherrschte Alexander Selwitschka seinen Gegner Lukas Beyerlein und gewann souverän mit Ippon (11:5). Ebenso Alexander Keil. Er hielt Arthur Broca ganz schön auf Trapp und beeindruckte die Zuschauer mit turnerischen Elementen, mit denen er den Wurfansätzen seines Gegners geschickt auswich (12:5). Den letzten Punkt für die Rot-Weißen erkämpfte Sebastian Schmieder gegen Rudolf Reil, ehe Rainer Neumaier zum Schluss Konstantin Ustinov unglücklich durch eine Unachtsamkeit unterlag (13:6)





Weitere Ergebnisse des 4. Kampftages:
PTSV Hof : TSV Mainburg, 12:4, 114:40
TSV Peiting : Kodokan München, 7:10, 65:95
TSV Palling : FC Rötz, 6:12, 55:115
TG Landshut : Bushido Amberg, 13:6, 119, 57


Tabelle:
1. PTSV Hof
2. TG Landshut
3. TSV Peiting
4. Kodokan München
5. TSV Mainburg
6. FC Rötz
7. Bushido Amberg
8. TSV Palling

Claudia Plötz
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: