Banner
BayernJudo.de: Die Landesliga startet in die 2. Runde!
Sportgeschehen / Liga
Montag, 7.5.2012 - 21:52 Uhr

Landesliga Frauen

Die Landesliga startet in die 2. Runde!

Die Landesligamannschaft aus Hohenthann begrüßten am zweiten Kampftag der Landesligasaison 2012 die Liganeulinge vom SC Armin München und die routinierte Mannschaft vom TSV Palling.

TSV Palling gegen SC Armin München
Ihren ersten Kampf bei den Damen absolvierte der SC Armin München gegen den TSV Palling. Es traf eine sehr junge Mannschaft auf eine routinierte Mannschaft. Dies spiegelte sich auch in den einzelnen Kämpfen wieder. Im Auftaktduell standen sich Conni Priller für Palling und Franziska Piprek für Armin München gegenüber. Dieser Kampf endete zu Gunsten für Palling. Auch die Gewichtsklasse bis 63 kg gewann Sophie Götzinger gegen Kathi Schenk für Palling. Im Schwergewichtsduell standen sich zwei gleichwertige Gegnerinnen gegenüber. Hier siegte unter dem Jubel der Münchnerinnen nach einem Rückstand Saskia Wagner gegen Nicole Renner durch einen Haltegriff. Aber nun war Palling wieder an der Reihe. So ging Lejla Cehaijc als Siegerin über Sarah Benning von der Matte. Einen spannenden Kampf lieferten sich Eva Oettl und Monika Benning im Leichtgewicht bis 48 kg. Nach einem 5-minutigen Kampf ging Monika Benning mit einem Wazzari für eine Kontertechnik als Siegerin von der Matte und holte einen zweiten Punkt für Armin. Die letzten zwei Begegnungen gingen auf das Konto der Pallingerinnen. Edith Rottenaicher siegte gegen Sandra Dempfle in der Klasse bis 52 kg und Barbara Götzinger gegen Karolina Worf in der Kategorie bis 78 kg. Am Ende stand es 5 zu 2 für Palling.




SC Armin München gegen FC Hohenthann
Anschließend betraten die weiß-grünen Kämpferinnen aus Hohenthann die Matte und stellten sich der Auseinandersetzung mit den Münchnerinnen. Den Grundstein legte Sandra Schindler in der Kategorie bis 57 kg indem sie Franziska Piprek mit einem Konterwurf und anschließenden Haltegriff besiegte. In nur 13 Sekunden verließ Steffi Feigl gegen Stephanie Dolinsky die Matte. Conni Augustin setzten dem ganzen noch eins drauf und benötige legendlich 10 Sekunden um Saskia Wagner mit ihrer Spezialtechnik Soto-maki-komi zu werfen. Auch Bettina Feigl verließ die Matte nach einem wunderschönen Uchi-mata in der Kategorie bis 70 kg als Siegerin. Nachdem Hohenthann im Leichtgewicht keine Kämpferin stellen konnte, siegte ihr Monika Benning für Armin München kampflos. Carola Peschl begann trotz einer Verletzung den Kampf in der Klasse bis 52 kg gegen Sandra Dempfle. Stark eingeschränkt, konnte sie der Münchnerin keine Wertung abverlangen und gab den Punkt ab. Zum Abschluss sicherte die hochgestellte Barbara Wittmann in der Gewichtsklasse bis 78 kg nach 13 Sekunden den letzten Punkt für Hohenthann. Das Endergebnis hieß 5 zu 2 für Hohenthann.




TSV Palling gegen FC Hohenthann
Im abschließenden Duell traf nun die Heimmannschaft aus Hohenthann auf die starke Mannschaft aus Palling. Evi Mummelhofer aus Hohenthann lieferte sich mit Conni Priller einen heißen Kampf und konnte ihr sogar ein Yuko abverlangen. Leider fehlte es Evi noch an Routine, um so einen Vorsprung über die Zeit zu bringen, sodass Priller gewann. In der Gewichtsklasse bis 63 kg ließ sich Steffi Feigl von Saraida Höfer überrumpeln und verlor vorzeitig. Daraufhin siegte Conni Augustin für die Damen aus Hohenthann kampflos, da Palling hier keine Gegnerin stellen konnten. Auch Jenny Mizera, dieses mal ein paar Kilogramm zu schwer, konnte mit Lejla Cehaijc nicht mithalten und überließ den Punkt Palling. Die Gewichtsklasse bis 48 kg ging kampflos an Eva Oettl und somit an Palling. Die zwei letzten Duelle gingen ebenfalls an Palling. Edith Rottenaicher und Niocle Renner verließen gegen Carola Peschl und Alexandra Höslmeier die Matte als Siegerin. Leider fiel diese Begegnung sehr hoch für Palling aus (6:1). Mit einem so Ausgang hätte wohl keiner gerechnet.


FC Hohenthann



TSV Palling



SC Armin München

Conni Augustin
FC Hohenthann

[Druckansicht]

SUCHE: