Banner
BayernJudo.de: Kepler Gymnasium gewinnt Bundesfinale
Sportgeschehen
Mittwoch, 16.3.2005 - 00:30 Uhr

Jugend trainiert für Olympia

Kepler Gymnasium gewinnt Bundesfinale

Beim Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in der ersten Märzwoche in Oberhof/Thüringen trafen die bayerischen Meister auf die Meister der anderen Bundesländer. Der Deutsche Meistertitel ging an die Mädchen des Kepler-Gymnasiums Weiden. Die Jungen der Bertolt-Brecht Schule Nürnberg belegten Platz 8.


Die Mädchen des Kepler-Gymnasiums Weiden
Peter Fischer (DJB) bedankte sich zu Beginn der Judoveranstaltung bei Albert Mühlbauer, der aus dem Amt des DJB-Schulsportvorsitzenden ausschied, für dessen Engagement für Judo als Schulsport.

Unter den Augen der Spitzen-Judoka Annett Böhm und Udo Quellmalz konnten sich die Mädchen des Kepler Gymnasiums bis in das Finale durchkämpfen. Emily Dotzler, Resi Diermeier, Anna Heigl, Theresa Bäuml, Eyleen Bolleininger und Marlies Dotzler verloren im Vorkampf noch mit 3:2. Im Finale gegen die Mädel der Werner-Seelenbinder-Schule konnten sich die Madchen aus Weiden jedoch noch einmal steigern und besiegten die Berlinerinnen mit 4:1.

Wettkampf III Mädchen
1. Kepler - Gymnasium Weiden
2. Werner-Seelenbinder-Schule Berlin
3. Sportgymnasium Leipzig

Die Jungen aus Nürnberg konnten sich im Pool den Platz 2 erkämpfen, hatten jedoch in der Finalrunde gegen die Sportgymnasien der neuen Bundesländer das Nachsehen.

Wettkampf III Jungen
1. Sportschule Frankfurt/Oder
2. Werner-Seelenbinder-Schule Berlin
3. Sportgymnasium Leipzig
8. Bertolt-Brecht Nürnberg

Michael Frank
stellv. Schulsportreferent

[Druckansicht]

SUCHE: