Banner
BayernJudo.de: Jubiläumsfeierlichkeiten
Verband
Montag, 27.6.2005 - 15:20 Uhr

50 Jahre Bayerischer Judo-Verband

Jubiläumsfeierlichkeiten

Am 15. Juni 1955 gründeten sieben Vertreter Münchner Vereine bzw. Abteilungen in der Gaststätte „Torbräu“ im Tal in München den Bayerischen Judo-Verband (BJV). Das Präsidium des BJV feierte am 15. Juni 2005 im Hotel „Torbräu“ im Kreise des Ehrenpräsidenten und der Ehrenmitglieder sowie unserer langjährigen Geschäftsstellenleiterin, Frau Leifke, unserer langjährigen Mitarbeiterin an der Außengeschäftsstelle in Neusäß, Fritzi Holland, und des „ältesten“ Münchner Vertreters, Siegi Sterr vom TSV Großhadern, den 50. Geburtstag.
Der große Festakt zum Fünfzigsten fand dann am 18. Juni 2005 im Hotel MARITIM in Nürnberg statt.

Vizepräsidentin Bianca Mederer und Präsident Gerhard Fleißner waren ca. 1 Jahr mit den Vorbereitungen für diese Gala-Veranstaltung befasst, Grenzen wurden immer wieder durch die knappen Mittel für den Festabend gesetzt. Bei aller Finanznot gelang es beiden einen Abend zu gestalten, der den Anwesenden in bester Erinnerung bleiben wird. Beim Sektempfang begrüßten die Präsidiumsmitglieder die über zweihundert geladenen Gäste im Foyer des Festsaales. Während des Empfanges liefen an einer großen Leinwand die 50 Jahre Geschichte in Bildern vorüber. Aus fast allen Jahren der Geschichte wurden Fotos gezeigt, manche Erinnerungen wurden wieder wach.

Zu Beginn des Festabends konnte Präsident Gerhard Fleißner neben den anwesenden aktiven und ehemaligen Funktionären und Sportlern den Sportbürgermeister der Stadt Nürnberg, Herrn Förther, den BLSV-Präsidenten, Herrn Günther Lommer, den Präsidenten des Deutschen Judo-Bundes, Herrn Peter Frese, die Präsidenten bzw. Vorsitzenden der Landesverbände, und den BLSV-Kreisvorsitzenden, Herrn Ammon, begrüßen. Nach der anschließenden Begrüßung durch den Vertreter der Stadt Nürnberg eröffnete der Moderator des Festabends, Sven Keidel, mit einem Zaubertrick das fränkische Buffet. Nach dem Buffet sprachen BLSV-Präsident G. Lommer und DJB-Präsident P. Frese ihre Grußworte. Sie betonten die Leistungen des Verbandes, insbesondere für die Jugend und wünschten dem BJV alles Gute für die Zukunft. P. Frese überreichte einen Scheck für die Jugendarbeit. Ein Highlight des Abends war dann schließlich die „Rede“ des Präsidiums zum 50. Geburtstag. Vorgetragen als „Rollenspiel“ am Beispiel einer Präsidiumssitzung streiften die Präsidiumsmitglieder durch die Geschichte des BJV. Zwischendurch wurden immer wieder Athleten und Funktionäre auf die Bühne gerufen. Der Moderator Sven Keidel interviewte viele der Aufgerufenen, dabei kam so manches Lustige bzw. Hintergründige „ans Tageslicht“. Während des Vortrages lief im Hintergrund eine Bildpräsentation, die jeweils die einzelnen Judoka in Aktion zeigte.

Im Anschluss wurde die Chronik zum 50-jährigen Bestehen des BJV an alle Anwesenden durch die Mitglieder des Gesamtvorstandes verteilt. In dieser Chronik sind zwei Bilder unserer Top-Athleten Michael Jurack und Florian Wanner abgebildet, beide Athleten haben alle 1450 Chroniken handsigniert. In den Pausen spielte die Musikkapelle „Andorras“ für die Gäste. Zum Höhepunkt des Abends bot Magier Jens Keidel eine Zaubershow, die ihresgleichen sucht. Rundherum war es ein gelungener Abend, ein würdiger Rahmen für das 50-jährige Jubiläum des Bayerischen Judo-Verbandes.

B. Mederer / G. Fleißner

Jubiläums-Feierlichkeiten
DATEI NICHT GEFUNDENDATEI NICHT GEFUNDENDATEI NICHT GEFUNDEN
DATEI NICHT GEFUNDENDATEI NICHT GEFUNDENDATEI NICHT GEFUNDEN
DATEI NICHT GEFUNDEN

[Druckansicht]

SUCHE: