Banner
BayernJudo.de: Ehrennadel des BJV in Gold mit Lorbeerkranz
Aus den Bezirken / Oberpfalz
Mittwoch, 13.7.2005 - 10:28 Uhr

Herausragende Auszeichnung für Karl Ertel

Ehrennadel des BJV in Gold mit Lorbeerkranz

Bei der Bayerischen Meisterschaft am 10. Juli 2005 in Weiden wurden nicht nur Meisterehren vergeben. Auch dem Vorsitzenden des 1. JC Weiden Karl Ertel wurde eine ausgewöhnliche Ehrung zuteil.


Vom Bayerischen Judo-Verband, vertreten durch den Vizepräsidenten Robert Keil, wurde dem Sportkameraden Ertel für sein jahrzehntelanges Engagement im Judosport die Ehrennadel des BJV in Gold mit Lorbeerkranz – die höchste Ehrung die der BJV zu vergeben hat – verliehen.

Damit wurde Karl Ertel in seinem Jubiläumsjahr – er widmet sich mittlerweile 40 Jahre dem Judosport – als ersten Oberpfälzer Judoka diese Ehre zuteil. In seiner Laudatio würdigte der Vizepräsident das langjährige Engagement von Karl Ertel in vielfältigen Funktionen des Verbandes auf Bezirks-, Gebiets- und Landesebene, die er neben den umfangreichen Aufgaben im Verein wahrgenommen hat, sowie seine Erfolge als Ausrichter nationaler und internationaler Judogroßereignisse.

Karl Ertel, der mittlerweile als Vorsitzender des 1. JC Weiden seinen Verein zum mitgliederstärksten Verein im BJV entwickelt hat, bedankte sich beim BJV für diese Auszeichnung.


Karl Ertel erhält von BJV-Vizepräsident Robert Keil die Ehrennadel des BJV in Gold mit Lorbeerkranz.

Sandra Querfurth
Medienbeauftragte

[Druckansicht]

SUCHE: