Banner
BayernJudo.de: Breitensport mit der Bronzemedaillengewinnerin von den OS 2004 Annett Böhm
Aus- und Fortbildung
Sonntag, 10.9.2006 - 12:18 Uhr

DJB-TOP-Tour in Abensberg

Breitensport mit der Bronzemedaillengewinnerin von den OS 2004 Annett Böhm

Am 09. September 2006 fand in Abensberg die diesjährige DJB Top Tour statt. Rund 80 bayerische Judoka aus den Altersklassen U14 bis Männer/Frauen sind der Einladung der Vizepräsidentin Bianca Mederer gefolgt, um bei Annett Böhm neue Techniken und Technikanwendungen zu lernen.


Bianca Mederer begrüßte die Teilnehmer und bedankte sich bei Otto Kneitinger und dem TSV Abensberg, dass er dem BJV die Halle zur Verfügung gestellt hat.
Annett Böhm, die sich neben der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2004 auch die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2003 erkämpfte, wurde unterstützt durch die Trainer des TSV Abensberg Peter Dremov und Ivan Radu, der dreifacher Olympiateilnehmer und Vizeeuropameister 1998 ist.
In der Trainingseinheit am Vormittag wurde De-ashi-barai aus verschiedenen Positionen und Bewegungsrichtungen trainiert. Ziel war es, die Judoka für den richtigen Moment des Fegens vorzubereiten. Danach erfolgte die Anwendung in einer vereinfachten Randoriform.
Nach der Mittagspause wurden die am Vormittag trainierten Fußtechniken mit einer großen Technik kombiniert und die Techniken gefestigt.
Abgeschlossen wurde der Tag mit einer Randorieinheit, bei der alle noch mal das gelernte vertiefen konnten.
Die Athleten und die Vizepräsidentin Bianca Mederer sagen herzlichen Dank an Annett Böhm für den gelungenen Lehrgang, bei denen die Teilnehmer viel Spaß hatten, aber auch hart trainiert und einige neue Technikvarianten gelernt haben.




Danke an Roland Klee für die Fotos in der Foto-Galerie!

Bianca Mederer
Vizepräsidentin

[Druckansicht]

FOTOS DAZU:

DJB-TopTour in Abensberg
SUCHE: