Banner
BayernJudo.de: Eine Festveranstaltung mit den Bürgern der Stadt Oberhaid
Aus den Bezirken / Oberfranken
Sonntag, 10.9.2006 - 21:44 Uhr

30 Jahre 1. JC Oberhaid

Eine Festveranstaltung mit den Bürgern der Stadt Oberhaid

Am 10. September 2006 feierte der 1. JC Oberhaid gemeinsam mit den Bürgern der Stadt Oberhaid sein 30-jähriges Vereinsjubiläum. Uwe Sperber, 1. Vorsitzender, konnte bei sonnigem Wetter auf dem Rathausplatz eine Vielzahl von örtlichen Vereinsvertretern, aktive und ehemalige Mitglieder des 1. JC Oberhaid und den Bürgermeister der Stadt Oberhaid begrüßen.


Präsident Gerhard Fleißner war stellvertretend für das Präsidium des Bayerischen Judo-Verbandes den ganzen Nachmittag bei der Festveranstaltung dabei. Weitere Vertreter aus dem BJV waren: BJV-Ehrenmitglied Gerhard Greiner, Renate Schneider als Bezirksvorsitzende des Bezirkes Oberfranken, Roland und Herbert Greiner vom Post SV Bamberg sowie Karl-Heinz Gloge vom Post SV Coburg. Neben den vielen Judoka waren die Bürger der Stadt Oberhaid in großer Zahl vertreten - eine tolle Darstellung und Werbung für den Judo-Sport.

Am Nachmittag führten Uwe Sperber am Mikrofon und Elke Bennek auf der Matte durch eine Judo-Verführung, die von den Zuschauern begeistert aufgenommen wurde. Sehr großes Interesse fand vor allem die Vorführung der kleinsten Judoka im Alter von 3 ½ bis 7 Jahren, die bereits seit drei Jahren fleißig unter Elke Bennek trainieren. „Judo spielen“ nach den Vorstellungen von Elke, die dann durch das neue „U8-Projekt“ ersetzt wurden, begeisterten nicht nur die stolzen Mütter.

Den Abschluss der Festveranstaltung bildeten dann die Ehrungen der verdienten und erfolgreichen Judoka. Der 1. JC Oberhaid ehrte seine Gründungsmitglieder für 30 Jahre wertvolle Arbeit im Verein. Weitere Ehrungen durch den BLSV und der BLSV Jugend wurden durch den BJV-Präsidenten Gerhard Fleißner überreicht. Den Höhepunkt der Ehrungen bildeten die Verleihungen der Ehrennadel des BJV mit Urkunde in Bronze durch G. Fleißner an Käthe Sperber für ihre Jahrzehnte lange, hervorragende Arbeit für den Judosport. Die gleiche Ehrung erhielt Elke Bennek für ihre Erfolge und ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiterin im Verein.

Auf dem Bild:
Stehend von links: Uwe Sperber, Thomas Bennek, Gerhard Fleißner, Harald Krug (Bürgermeister und Schirmherr der Jubiläumsveranstaltung)
Vorne in der Mitte: Käthe Sperber und Elke Bennek, die Geehrten


Gerhard Fleißner
Ehrenpräsident

[Druckansicht]

SUCHE: