Banner
BayernJudo.de: Viel Spa▀, wenig Teilnehmer
Aus den Bezirken / Oberbayern
Montag, 25.6.2007 - 01:26 Uhr

▄ 30 Lehrgang mit Hendrik Schumacher

Viel Spa▀, wenig Teilnehmer

Am 19. Mai 2007 fand in München-Großhadern der 1. Offene Ü30 Lehrgang mit dem ehemaligen Spitzenjudoka und dem Coach des Bundesligisten TSV Großhadern, Hendrik Schumacher, statt. Achim Schweißhelm berichtet für bayernjudo.de.

Der Ü 30-Lehrgang wurde vom Bezirk Oberbayern organisiert und ausgerichtet. Leider fanden sich nur 13 Judokas (m/w) in dem schönen Dojo ein, obwohl einige mehr gemeldet hatten. Da wir eine kleine Gruppe waren, wurde sehr intensiv geübt.

Die erste Einheit fand von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Hier wurde im Boden begonnen. Hendrik, der sich als Uke seine Partnerin Bettina Gasser mitbrachte, demonstrierte als erstes Sankaku von der Seite. Die zweite Technik war dann ein Laufwürger, hier wurde ganz gezielt wie bei der ersten Technik an den Knackpunkten gearbeitet.



Nach der Mittagspause in einem urgemütlichem Biergarten in der Nähe des Dojos fand die zweite Einheit dann im Stand statt. Nach einigen Rollübungen und Uchikomis ging es dann zum Technikteil über.

Hier zeigte uns Hendrik, bei den uns bekannten Standtechniken, worauf es ankommt. Es zeigten sich auch bei den Veteranen einige leichte Fehler bei den Techniken, die im Einzelnen mit Hendrik erarbeitet und verbessert wurden.



Als Zaungäste fanden sich der 3-fache Senioren-Weltmeister Gerhard Steidele sowie der Olympiamedaillengewinner Richard Trautmann ein, die eine Zeit lang das Treiben auf der Matte beobachteten.

Trotz der geringen Teilnehmerzahl hatten wir eine Menge Spaß und haben sicherlich einiges mit nach Hause genommen, um es weiter zu üben bzw. um es weiter zu geben.

Was alle Teilnehmer des Lehrgangs als eine ganz tolle Geste fanden ist, dass Hendrik Schumacher sein erhaltenes Honorar den von ihm geförderten Jugendlichen zukommen lassen will. Die Begünstigten sind ein Mädel und ein Junge, die auf dem Sprung ins Nationalteam sind und die dankbar für jede Unterstützung sind. Auf diesem Wege möchte Hendrik Schumacher ein Teil dem Judo zurückgeben, da er selber einige Jahre in dem Genuss der Förderung stand.

Nach Aussage aller Teilnehmer war es ein sehr guter und intensiver Lehrgang und alle freuen sich auf den nächsten Lehrgang.

Achim Schwei▀helm
Senioren-Sportbeauftragter Oberbayern

[Druckansicht]

SUCHE: