Banner
BayernJudo.de: Bundesliga & more
Sportgeschehen
Mittwoch, 25.7.2007 - 22:00 Uhr

Das Judo-Wochenende im Freistaat

Bundesliga & more

Das kommende Wochenende hält für Judokas und Judointeressierte viele spannende Angebote bereit.

Eine wegen der anstehenden WM ungünstige Terminplanung bringt die bayerischen Spitzenjudokas um ihre wohlverdienten Ferien. Denn an den nächsten beiden Wochenenden stehen zwei Kampftage in der Bundesliga bevor.

In der 1. Bundesliga muss der TSV Abensberg beim KSV Esslingen antreten. Bei diesem Spitzenduell geht es für beide Mannschaften um wichtige Punkte für die Qualifikation zur Finalrunde und vor allem darum, den dank eines vorgezogenen Kampfes vorübergehend zum Spitzenreiter der Bundesliga Süd aufgestiegenen JV Ippon Rodewisch wieder von der Spitzenposition herunterzustoßen.

Der TSV Großhadern empfängt den JC Ettlingen. Ob die Ettlinger mit aller Macht und allem verfügbaren Personal versuchen werden, den Anschluss an die Spitzengruppe zu schaffen, wird sich am Samstag ab 16 Uhr zeigen.

In der 2. Bundesliga sind alle drei bayerischen Mannschaften am Tabellenende vertreten. Der PSV Bamberg, die Sportfreunde Harteck München und der noch punktlose FC Rötz müssen sich mit aller Macht gegen den Abstieg stemmen. Allerdings sind ihre Gegner nicht ohne.

Mehr Infos unter judobundesliga.de.

Außerdem an diesem Wochenende:

- Kampfrichter-Ausbildung in Abensberg

- Trainerzusatzausbildung für das Training mit 5-7-Jährigen

- judo & more, das DJB-Judo-Feriencamp in Lindow

- U15-Sichtungslehrgang in Abensberg

- und das U20-Turnier in Cetniewo (Polen)

Gert Langrock
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: