Banner
BayernJudo.de: Judo und Spaß in Inzell
Sportgeschehen / U14
Dienstag, 4.9.2007 - 22:55 Uhr

BJV-Judo-Sommercamp in Inzell

Judo und Spaß in Inzell

In der letzten August-Woche fand das BJV-Judo-Sommercamp für die U14-Mädels in Inzell statt. Für BayernJudo berichtet Vroni Haider.

Eine schöne, aber auch anstrengende Woche Inzell ist vorbei. Wir, die Betreuerinnen Bettina Gasser und Vroni Haider, blicken auf eine ereignisreiche Woche zurück.

Viel wurde in der Woche unternommen. Neben einem Sommerbiathlon wurden die Athletinnen auch bis zur Stoißeralm hochgejagt, was manches Stöhnen laut werden ließ. Schwimmen und Hi-Ball kamen auch nicht zu kurz und bei einer Fotoralley lernten die Kinder das Feriendorf aus ganz anderen Blickwinkeln kennen. Den Basketballern wurde ein bisschen Judo gezeigt und den Judokas im Gegenzug Basketball.



Neben der täglichen Judoeinheit war aber auch noch genügend Zeit, um den Betreuerinnen Streiche zu spielen. So wurden die Türklinken mit Creme eingestrichen, der Schlafanzug zugenäht oder das Shampoo mit Nutella verdünnt. Am beliebtesten war aber immer noch der Kübel Wasser der über Betty oder Vroni ausgeleert wurde.

Das Allgemeinwissen wurde in diversen Rätseln abgefragt und beim Spiel ohne Grenzen wurde Geschicklichkeit verlangt. Am Ende des Lehrgangs wurde Sara Broß noch zur „Miss Inzell“ gekürt, was dann auch in der Abschlussdisco gefeiert wurde. Die letzte Nacht wurde noch mal lang, manche haben im falschen Bett, andere haben wiederum fast gar nicht geschlafen.

Am Abreisetag waren sich alle einig, dass es sehr lustig war, und alle wollen wiederkommen.

Veronika Haider

[Druckansicht]

SUCHE: