Banner
BayernJudo.de: BJV-Mädels verteidigen ihren Titel
Sportgeschehen / Verschiedene
Dienstag, 27.11.2007 - 12:22 Uhr

DVMM der Landesverbände

BJV-Mädels verteidigen ihren Titel

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesverbände in Schwetzingen konnte die Athletinen des Bayerischen Judoverbandes ihren Vorjahressieg verteidigen und wurden erneut Deutscher Meister. Die Jungs konnten mit einem 3. Platz zeigen, dass auch sie wieder zur Deutschen Spitze gehören.

Im ersten Kampf trafen unsere Mädels auf das Saarland. Diesen leichten Auftaktgegner konnten wir mit 12 zu 1 gewinnen. Dadurch standen wir bereits im Halbfinale. Dort war der Gegner die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen. Das diese Kämpfe nicht so leicht werden würden, war allen klar. So ging immer ein Punkt an uns und einer an den NWJV. Dazwischen gab es auch immer wieder ein unentschieden; mal gut für uns, mal nicht. Am Ende stand es 4 zu 4 und auf Seite der Bayern wartete alles auf die offizielle Bestätigung ob es in der Unterbewertung reichen würde. Und tatsächlich, so knapp die Kämpfe waren, so knapp war auch das Ergebnis. Wir siegten 34 zu 33 und standen somit im Finale. Dort standen unsere Judoka wieder dem Gegner des Vorjahres, Württemberg, gegenüber. Das auch dieser Kampf nicht einfach zu gewinnen sein würde, war sicher. Die Mädels gingen aber hochmotiviert in jeden Kampf, und zeigten, dass sie sich diesen Titel nicht nehmen lassen wollten. Mit jedem Kampf stieg die Spannung, würde es reichen? Und wieder gingen die Siegpunkte mal auf unsere Seite, mal auf die andere Seite. Die Kämpfe waren wieder bis zum Ende spannend und der endgültige Sieg war auch in dieser Begenung erst nach Beendigung des letzten Kampfes gewiss. Bayern siegte mit 7 zu 5 und konnte die erfolgreiche Titelverteidigung feiern.

Bei den Jungs war der Start nicht so gut. Man traf gleich im ersten Kampf auf die starke Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen und konnte dieser nichts dagegen setzten, am Ende stand ein 2 zu 10 und unsere Jungs mussten ihren Weg in der Trostrunde fortsetzten. Hier standen wir im als erstes der Mannschaft aus dem Rheinland gegenüber. Mit 9 zu 3 konnte dieser Kampf sicher als Sieg verbucht werden. Im Kampf um den Einzug in das kleine Finale trafen die bayerischen Jungs auf die Kämpfer aus Schleswig-Holstein. Auch dieser Gegner wurde klar mit einem 8 zu 5 nach Hause geschickt. Im letzten Kampf des Tages standen unsere Judoka dann der Mannschaft aus Brandenburg gegenüber. Das dieser Kampf nicht einfach werden würde, war auch den Jungs klar. Da aber die Mädels eine Medaille sicher hatten, wollten auch sie zeigen, was in ihnen steckt. Aber wie auch bei den Mädels war das nicht ganz einfach, zwar war der Start viel versprechend, aber auch bei den Jungs konnte der Gegner immer wieder auf holen, oder machte uns mit einem Unentschieden einen Strich durch die Rechnung. So blieb es bis zum Schluss immer spannend, bis dann schließlich wieder der letzte Kampf die Entscheidung bringen musste. Nervenstärke war hier bei allen gefragt; bis dann klar war, dass auch dieser Kampf sicher war und der 6 zu 5 Sieg, sowie der damit verbundene dritte Platz gefeiert werden konnte.

Vielen Dank an Landestrainer Lorenz Trautmann und Bereichstrainer Peter Dremow für die spitzen Betreuung der Athleten, sowie an Jochen Heruth für die gute Organisation.


Folgende Kämpfer konnten für Bayern punkten (die genauen Listen sind unter judobund.de abrufbar):

FU17/FU20:
Saarland:
Graf Maria (Ippon = Sumi-Gaeshi), Weiglein Nicola (Ippon = Uchi-Mata), Ertl Maria (Ippon = Uchi-Mata), Notter Zita (Freilos), Holzmann Melanie (Ippon = Seoi-Nage), Jakab Ella (Ippon = Hebel), Hübner Regine ( 2x Wazaari = Fußwurf), Vogl Nina (Ippon = Te-Guruma), Kupschewski Tanja (Ippon = Yoko-Sumi-Gaeshi), Baur Barbara (Ippon = Hebel), Zeitler Elisabeth (Ippon = Halter), Dotzler Marlies (Freilos)

NWJV:
Weiglein Nicola (Ippon = Uchi-Mata), Holzmann Melanie (Wazaari = Seoi-Nage), Hübner Regine (Wazaari = Wurf/Haltegriff), Baur Barbara (Wazaari = Abtaucher)

Württemberg:
Weiglein Nicola (Ippon = Sumi-Gaeshi), Notter Zita (Ippon= Ura-Nage), Hübner Regine (Ippon = Halter), Kraus Kay (Ippon = Sumi-Gaeshi), Baur Barbara (2x Yuko = Wurf), Thiel Viola (Koka = Wurf), Dotzler Marlies (Wazaari = Wurf)

MU17/MU20:
NWJV:
Graf Philip, Seidl Sebastian

Rheinland:
Ullrich Thomas, Weiß Levent, Sroka Robin, Ferstl Paul, Glockner Simon, Ettengruber Thomas, Bickel Julian, Dotzler Vinzenz, Tolksdorf Roman, Köberlin Christoph

Schleswig-Holstein:
Oberbillig Daniel, Koyun Ridvan, Graf Philip, Cenesiz Osman, Glockner Simon, Weiß Levent, Bickel Julian, Dotzler Vinzenz

Brandenburg:
Sroka Robin, Schreiner Sandro, Graf Philip, Bickel Julian, Seidl Sebastian, Köberlin Christoph

Frauke Vortmann
Stell. Leistungssportreferentin Frauen/FU20

[Druckansicht]

FOTOS DAZU:

Wettkampffotos FU17/FU20
FOTOS DAZU:

Wettkampffotos MU17/MU20
FOTOS DAZU:

Siegerehrung
SUCHE: