Banner
BayernJudo.de: Guter 6. Platz für Münchberg
Sportgeschehen / U17
Samstag, 1.3.2008 - 01:07 Uhr

Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Schonach

Guter 6. Platz für Münchberg

Vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Schonach berichtet für BayernJudo.de Michael Frank, Landesschulobmann Judo.

Das Leistungssportzentrum Berlin (weiblich) und die Sportschule Frankfurt/Oder (männlich) sind die Sieger beim diesjährigen Bundesfinale der Schulen im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Schonach.

Das Gymnasium Münchberg belegt bei den Jungen einen sehr guten 6. Platz – beste Schulmannschaft einer nicht Sport-betonten Schule. Die Mädchen der Partnerschule des Leistungssports aus Nürnberg – Bertolt-Brecht Schule belegten nach einen rabenschwarzen ersten Kampftag noch Rang 9.

Bei der ersten Teilnahme gelang den Jungen des Gymnasiums Münchberg aus Oberfranken gleich eine Überraschung. Sie starteten am 1. Wettkampftag mit drei Siegen gegen das Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen / NW (4:1), die Johann–Liss-Realschule Oldenburg/SH (5:0) und das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern/RP (3:2). So standen sie als Erstplatzierte unter den besten acht Schulmannschaften Deutschlands.

Gegen das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin folgte dann eine 1:4 Niederlage. Anschließend wurde das Sportgymnasium aus Jena mit großem Kampfgeist 3:1 besiegt. Die Sport-betonte Schule aus Hamburg war beim Kampf um das Erreichen des „kleinen“ Finales Endstation – hier wurde Münchberg um die Leichgewichtler Jan Lorenz und Arthur Barth klar mit 4:1 vom Vorjahressieger niedergerungen.

Am Finaltag, im Kampf um Platz 5 war dann die Luft raus – aber dennoch toller Einsatz der Jungs bei der 1:3-Niederlage. Tolle Leistung - mit dem Wunsch von mir beim Bundesfinale in Nesselwang, im nächsten Jahr, nochmals so eine Leistung zu sehen.

Bei den Mädchen aus Nürnberg lief es gerade umgekehrt, am ersten Kampftag verloren die Judomädchen gleich ihre drei Poolkämpfe und konnten sich für die Platzierungskämpfe qualifizieren. Über Nacht bekamen die Bertolt-Brecht-Mädels die zweite Kraft. Ihnen gelang am zweiten Tag das, was am ersten nicht gelang. So siegten sie gegen
das Bildungszentrum St. Konrad Ravensburg / BW (3:1), die Gesamtschule Alter Teichweg Hamburg /HH (3:2) und das Friedrichsgymnasium Kassel (3:2) und belegten am Schluss einen beachtlichen 9. Platz.


Platzierungen weiblich:

1. Schul- & Leistungssportzentrum Berlin/BE
2. Sportschule Frankfurt (Oder)/BB
3. Sportgymnasium Leipzig/SN
4. L.-Lucas-Gymnasium Leverkusen/NW
5. Lessing-Gymnasium Uelzen/NI
6. Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern/RP
7. Sportgymnasium Guts-Muths Jena/TH
8. Diesterweg-Gymnasium Tangermünde/ST
9. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg/BY
10. Friedrichsgymnasium Kassel/HE
11. BIZ St. Konrad Ravensburg/BW
12. Illtal-Gymnasium Illingen/SL
13. Gesamtschule Alter Teichweg/HH
14. A. v. Humboldt Gymnasium Greifswald/MV


Platzierungen männlich:

1. Sportschule Frankfurt (Oder)/BB
2. Schul- & Leistungssportzentrum Berlin/BE
3. Gesamtschule Alter Teichweg/HH
4. Sportgymnasium Leipzig/SN
5. Sportgymnasium Neubrandenburg/MV
6. Gymnasium Münchberg/BY
7. Sportgymnasium Guts Muths Jena/TH
8. Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern/RP
9. Sportgymnasium Halle/ST
10. Gutenbergschule Wiesbaden/HE
11. L.-Lucas-Gymnasium Leverkusen/NW
12. Schulzentrum Ronzelenstraße Bremen/HB
13. Gymnasium Himelsthür Hildesheim/NI
14. Robert-Bosch-Realschule Homburg/SL
15. Otto-Hahn-Gymnasium Ludwigsburg/BW
16. Johann-Liss-Realschule Oldenburg/SH








Michael Frank
Landesschulobmann Judo

[Druckansicht]

SUCHE: