Banner
BayernJudo.de: Mitgliederwerbung kann ganz einfach sein
Aktionen
Samstag, 19.4.2008 - 00:43 Uhr

Gesehen bei der AFA 2008

Mitgliederwerbung kann ganz einfach sein

Neulich auf der AFA in Augsburg gesehen: Die beiden Vereine JC Augsburg und Post SV Augsburg nutzten ihre gemeinsamen Vorführungen auch zur Mitgliederwerbung durch Auslegen von Werbematerial. bayernjudo.de stellt zwei mustergültige Beispiele vor.

Erstes Beispiel: Eine Postkarte.



Mit einem Bild, das deutlich die Freude von Kindern am Sport zeigt, und das auf dezente Weise das Vereinslogo und den Hinweis auf einen "Judo-Anfängerkurs" beinhaltet, ist ein Blickfang geschaffen. Wer die Postkarte neugierig in die Hand nimmt und umdreht, findet auf der Rückseite alle relevanten Informationen: Ort, Zeit und Beginn des nächsten Anfängerkurses sowie die Kontaktinformationen für Interessenten.

Sehr attraktiv ist übrigens, dass man Postkarten dieser Art bei entsprechenden professionellen Anbietern schon für Stückpreise von 5-10 Cent pro Stück drucken lassen kann, also 1000 Stück für deutlich weniger als 100 Euro. Eine preiswerte Möglichkeit für Postwurfverteilung oder das Auslegen in öffentlichen Einrichtungen.

Zweites Beispiel: Ein Flyer



Dieser Flyer ist durch seine bunte und fröhliche Gestaltung ein Blickfang, nicht zuletzt für Kinder selbst. Auch hier: lachende Kinder, die zum Training motivieren. Alle nötigen Informationen sind auf dem Bild enthalten: Ort, Zeit, Beginn des Anfängerkurses.

Dass bei aller Farbenfreude die Informationen leicht erfassbar bleiben, liegt an einigen Kunstgriffen des Gestalters: Wesentliche Informationen sind herausgehoben, der Text hebt sich durch vernünftig gewählte Kontraste vom Hintergrund ab und es herrscht, ebensowenig wie bei der oben gezeigten Postkarte, kein Wirrwarr von verschiedenen Schriftarten, sondern es wird nur eine Schrift bemüht.

Positiv: Die direkte Ansprache "Wir freuen uns auf Euch" und die kurze Beschreibung des Vereins mit Verweis auf Erfolge und Spaß am Judo.

Am heimischen Farbdrucker ausgedruckt oder - wo erlaubt - in der Firma, ist auch solch ein Flyer eine sehr preiswerte Möglichkeit der Reklame.

Fazit: Nachmachen empfohlen!

Gert Langrock
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

MEHR ZUM THEMA:

Augsburger Judokas bei AFA
Die ganze Breite des Judos dargestellt

SUCHE: