Banner
BayernJudo.de: Oberfranken wählt Karl-Heinz Zehn zum Bezirksvorsitzenden
Aus den Bezirken / Oberfranken
Sonntag, 14.9.2008 - 09:25 Uhr

Bezirktagung des Bezirkes Oberfranken

Oberfranken wählt Karl-Heinz Zehn zum Bezirksvorsitzenden

Am vergangenen Samstagvormittag traf sich die Bezirksvorstandschaft Oberfrankens, die zu diesem Zeitpunkt nicht in allen Funktionen besetzt war, zur vorbereitenden Sitzung für die anschließende 2. Bezirkstagung 2008. Am Nachmittag trafen sich dann die Vereinsdelegierten der oberfränkischen Judo-Vereine und Judo-Abteilungen zur ordentlichen Herbsttagung. Mangels eines Bezirksvorsitzenden wurde die Bezirkstagung von Präsident Gerhard Fleißner mit Unterstützung von Karl-Heinz Zehn (Bezirkskassenwart) und Dieter Sippel (Bezirksschulsportbeauftragter) geleitet.

Schwerpunkt der Sitzung waren die Wahl des Bezirksvorsitzenden und des Bezirksjugendleiters.
Die umfangreiche Tagesordnung konnte ohne lange Diskussionen abgearbeitet werden, das Veranstaltungsjahr 2009 ist vorbereitet.
Mit der Wahl des Wahlausschusses (Gerhard Greiner, Dieter Sippel und Thomas Loch) lag die Verantwortung für die Wahl der zu besetzenden Funktionen nun bei diesem Gremium. In gewohnt souveräner Art leitete Gerhard Greiner die Neuwahlen. Nicht ganz einfach war die Suche nach einem Bezirksvorsitzenden. Diese Funktion konnte bei den ordentlichen Wahlen im Januar 2008 nach langer Diskussion nicht besetzt werden. Schließlich gelang es Dieter Sippel, Karl-Heinz Zehn als den geeignetsten Kandidaten zu überreden, sich der Wahl zu stellen. Die Delegierten atmeten sichtlich auf, als Karl-Heinz Zehn sich bereit erklärte.



Die Wahl war somit nur noch eine Formsache. Da Karl-Heinz Zehn nun Bezirksvorsitzender und Kassenwart war, musste ein neuer Kassenwart gewählt werden. Hier war es wesentlich einfacher, diesen Posten zu besetzen. Mit Karin Mecklinger (TV Wunsiedel) konnte eine neue Bezirkskassenwartin gewählt werden. Auch die Wahl des Bezirksjugendleiters männlich stellte keine Probleme dar, Jürgen Greiner vom Post SV Bamberg wurde einstimmig gewählt. Nach Abschluss seines Studiums steht der BJV-Landestrainer André Klust als stellvertretender Bezirksjugendleiter m zur Verfügung.
Nach den Neuwahlen waren alle Delegierten mit der Bezirkstagung sehr zufrieden. Für die Zukunft sprachen sich alle Anwesenden dafür aus, künftig mehr miteinander zusammen zu arbeiten und vor allem mehr miteinander zu sprechen. Die Zukunft Oberfrankens ist gesichert.

Gerhard Fleißner
Ehrenpräsident

[Druckansicht]

SUCHE: