Banner
BayernJudo.de: 3. Dan für vielfältiges und kontinuierliches Engagement im Judo
Aus den Bezirken / Oberbayern
Mittwoch, 29.10.2008 - 08:58 Uhr

Jubiläum in Wackersberg-Arzbach

3. Dan für vielfältiges und kontinuierliches Engagement im Judo

Die noch junge Judoabteilung des SV Wackersberg-Arzbach feierte ihr fünfjähriges Jubiläum: Mit einer Vereinsmeisterschaft, bei dem die Kinder und Jugendlichen ihr Können zeigten und einem anschließenden Festabend begingen die „Judobulls“ ihren ersten und bestimmt nicht letzten runden Geburtstag.

Abteilungsleiter Klaus Hanus begrüßte die zahlreichen Vereinsmitglieder, die Eltern, den Vereinsvorstand des Hauptvereins Peter Willibald, einige Sponsoren sowie den Bezirkvorsitzenden Denis Weisser. In seiner Festrede erwähnte er die schon bemerkenswerten Erfolge der Abteilung, vor allem im weiblichen U14-Bereich und bedankte sich bei seinen Mitstreitern für die geleistete Arbeit. Sein Ausblick in die Zukunft ist optimistisch, die junge Abteilung noch weiter nach vorne zu bringen.

Denis Weisser dankte als Vertreter des Bezirks Oberbayern für die Einladung und führte im Namen des Bayerischen Judo-Verbandes eine Danverleihung durch: Helmut Hanus erhielt den Dritten Dan Judo mit Urkunde für sein herausragendes, lebenslanges und verdienstvolles Engagement um den Judosport. Helmut Hanus hat zahlreiche sportliche Erfolge gefeiert, z. B als langjähriger Bundesligakämpfer und mehrmaliger Bayerischer Meister. Noch heute, mit fast sechzig Jahren, erzielt er im Ü30-Bereich tolle Ergebnisse (Deutscher Meister und Vizemeister, 5. Platz Europameisterschaft). Er war maßgeblich an zwei Vereinsgründungen beteiligt, war bzw. ist als Trainer, Kampfrichter und Prüfer aktiv. Seine fünf Kinder brachte er zum Judo und mittlerweile sind schon die Enkel auf der Matte. Helmut Hanus nahm unter tosendem Beifall seiner Vereinskollegen und zahlreicher ehemaliger Mannschaftskameraden die hohe Auszeichnung entgegen, für die er sich, sichtlich gerührt, herzlich bedankte. Ganz besonders hob er dabei seine Frau Barbara hervor, die ihn jahrzehntelang bei seinem sportlichen Engagement unterstützte.

Nach dem offiziellen Teil saß man noch gemütlich bei einer zünftigen Brotzeit beisammen, erzählte manch eine lustige Anekdote und schmiedete Pläne für die nähere Judo-Zukunft.

Denis Weisser
Bezirksvorsitzender Oberbayern

[Druckansicht]

SUCHE: