Banner
BayernJudo.de: BJV holt Silber und Bronze
Sportgeschehen / U20
Donnerstag, 4.12.2008 - 01:20 Uhr

Länderpokal

BJV holt Silber und Bronze

Die bayerische Auswahlmannschaft der FU17/FU20 schaffte leider den Hattrick nicht und wurde in Bamberg beim diesjährigen Länderpokal zweiter. Die Jungs wiederholten den Erfolg des Vorjahres und wurden erneut dritter.

Bei der männlichen U17/U20 waren neun Mannschaften zum diesjährigen Länderpokal angetreten. Unsere bayerische Auswahl hatte leider kein großes Losglück. Gleich in der ersten Begegnung standen sie der Mannschaft aus Niedersachsen gegenüber, und bezwangen diese mit 10:3. Siegreich waren dabei Robin Sroka, Julius Palme, Markus Haake, Simon Glockner, Paul Ferstl, Anton Seidl, Magnus Chucholowski, Girts Kotans, David Riedl und Michael Keil. Damit standen die Jungs bereits im Halbfinale. Hier stand ihnen mit Nordrhein-Westfalen ein sehr starker Gegner gegenüber. Die Begegnung, die 7:4 endete, war lange ausgeglichen und hätte mit etwas Glück auch für unsere Mannschaft ausgehen können. Die Punkte für den BJV holten hier Christian David, Alexander Bauhofer, Phillip Graf und Girts Kotans. Im Kampf um Bronze wollten die Jungs dann aber nichts mehr anbrennen lassen. Der Gegner Schleswig-Holstein wurde dann auch deutlich mit 9:3 bezwungen. Als Sieger von der Matte gingen dabei Julius Palme, Markus Haake, Simon Glockner, Paul Ferstl, Philipp Graf, Girts Kotans, Christian David, Friedemann Schneider und Michael Keil.

Bei der weiblichen U17/U20 traten in diesem Jahr nur 7 Mannschaften an, und so wurde in zwei Pool gekämpft. Die BJV-Mädels hatten mehr Losglück als die Jungs. Sie trafen im ersten Kampf auf die Mannschaft aus Schleswig–Holstein. Diese wurde klar mit 11:2 von unseren Mädels für Bayern entschieden. Als Sieger gingen dabei Emily Dotzler, Julia Töpfer, Christiane Weidendorfer, Ella Jakab, Maria Graf, Sabrina Pfortner, Alexandra Sebald, Anna Heigl, Nina Vogl, Regine Hübner und Theresa Diermeier hervor. Im zweiten Kampf stand der BJV-Auswahl dann die Mannschaft aus dem Rheinland gegenüber, welche ebenfalls mit 11:2 besiegt wurde. Siegreich waren hier Maria Ertl, Leonie Petzold, Christiane Weidendorfer, Ella Jakab, Nicola Weiglein, Claudia Probst, Alexandra Sebald, Viola Thiel, Kay Kraus, Alexandra Mederer und Monika Fink. Im dritten Kampf des Pools standen wir dann der Mannschaft aus Sachsen gegenüber. Aber dieser Gegner stellt keine große Gefahr da und wurde mit 10:1 besiegt. Als Sieger von der Matte gingen in dieser Begegnung Maria Ertl, Franziska Zellner, Julia Töpfer, Ella Jakab, Nicola Weiglein, Alexandra Sebald, Anna Heigl, Kay Kraus, Regine Hübner und Theresa Diermeier. Damit stand die Mannschaft des BJV klar im Halbfinale, wo der Gegner Württemberg hieß. Mit einem klaren 9:3 konnte die Begegnung für Bayern entschieden werden, wobei die Punkte von Maria Ertl, Franziska Zellner, Christiane Weidendorfer, Ella Jakab, Maria Graf, Emily Dotzler, Claudia Probst, Alexandra Sebald und Nina Vogl geholt wurden. Der Sieg bedeutet den Finaleinzug und eine neu Auflage des Vorjahresfinales. Leider konnten die Mädels den Triumph nicht wieder holen, und scheiterten nach einem harten Fight mit 5:7. Die Punkte holten dabei Emily Dotzler, Nicola Weiglein, Kay Kraus, Alexandra Sebald und Theresa Diermeier.

Frauke Vortmann
Stell. Leistungssportreferentin Frauen/FU20

[Druckansicht]

FOTOS DAZU:

FU17/FU20
SUCHE: