Banner
BayernJudo.de: In der Kürze liegt die Würze…
Aus den Bezirken / Oberbayern
Mittwoch, 14.1.2009 - 07:19 Uhr

Oberbayerischer Bezirkstag 2009 in Rosenheim

In der Kürze liegt die Würze…

Bezirkstage dauern selten bis in die Nacht, aber Oberbayern hält dieses Jahr mit seinem Bezirkstag den Rekord. Denis Weisser berichtet.

Das Programm des diesjährigen Bezirkstags wurde zügig absolviert:

Der Bezirksvorsitzende Denis Weisser bedankte sich in seinem Bericht bei den Kollegen in der Bezirksvorstandschaft, beim BJV-Präsidium, welches leider wegen anderer Verpflichtungen verhindert war und bei den aktiven Vereinen im Bezirk. Sportlich hervorzuheben waren im vergangenen Jahr die ersten Plätze beim René-de-Smet- und Bayernpokal und die zweiten Plätze bei der Deutschen Meisterschaft 2008 von Viola Wächter aus Schweitenkirchen und Alexandra Sebald aus Grafing.


Klaus Hoier und Volker Weberpals erhalten das Bezirks-Bierkrügerl
Verabschiedet wurde Klaus Hoier, der als Kreisprüfungsbeauftragter West jahrzehntelang hervorragende Arbeit geleistet hat. An seine Stelle rücken Sabine Rentsch (siehe Foto) und Stefan Christner. Volker Weberpals wurde dafür gedankt, dass er dieses Jahr bei der Einführung der neuen Revisoren Stefan Franzl und Michael Sklorz so intensiv mitgearbeitet hat, obwohl er seinen Posten bereits im Vorjahr geräumt hat. Die Revisoren bescheinigten dem Bezirks-Kassierer Radu-Mihai Focsaneanu eine einwandfreie Arbeit.


Sven Keidel und Denis Weisser begrüßen Sabine Rentsch
Die Termine für die BJV-Tageslehrgänge 2009 wurden vorgestellt und zur Teilnahme an den Trainings in den Regional- und Bezirksstützpunkten Grafing, Wettstetten und Palling aufgerufen.

Und noch zwei Termine zum Vormerken:
Der nächste Bezirkstag findet am 09.01.2010 in Rosenheim statt, der kommende Verbandstag des BJV am 08.05.2010 in Bad Aibling.

Mit den Wünschen für tolle Deutsche Meisterschaften 2009 und einen reibungslosen Betrieb im Bezirk schloss Weisser seine Ausführungen.

Danach gab es noch einige andere Berichte, an die sich die eine und andere Diskussion, beispielsweise zu Kata-Vorführungen und zum neuen Regelwerk, anschloss.

Der Haushaltsentwurf 2009 wurde beschlossen und die Vorstandschaft entlastet – beides einstimmig.

Und so wurde die Zeit bis (!!!) zum Mittagessen in zwanglosem Rahmen genutzt, um das eine oder andere Gespräch zu führen und die nächsten Judo-Aktionen zu planen.

Denis Weisser
Bezirksvorsitzender Oberbayern

[Druckansicht]

SUCHE: