Banner
BayernJudo.de: Teure Visionen in der IJF, wertvolle Veranstaltungen im BJV
Sportgeschehen
Freitag, 30.1.2009 - 01:06 Uhr

Das Judo-Wochenende im Freistaat

Teure Visionen in der IJF, wertvolle Veranstaltungen im BJV

Die erste Wochenendvorschau im neuen Jahr hat nur wenige Termine zu bieten, aber die sind nicht ohne Bedeutung. Bei den Landesmeisterschaften U17 und U20 geht’s um die Tickets zu den Süddeutschen Meisterschaften, in Visé und Arlon gibt’s Ranglistenpunkte zu erwerben und die Landeskampfrichter werden bei ihrem jährlichen Lehrgang die neuen Regeln pauken. Und besonders wichtig: Das Fernsehen kommt nach Peiting.

Auf der DJB-Homepage finden sich derzeit zwei interessante Links. Zum einen wird auf einen Artikel der Mittelbayerischen Zeitung verwiesen, der über den Besuch von IJF-Präsident Marius Vizer in Regensburg und dessen Visionen von einer weltweiten Marketing-Offensive im Judo durch eine Vielzahl hochkarätigen Judo-Turnieren berichtet. Dass diese Offensive nicht zuletzt von den Ausrichtern der Turniere durch erhöhte finanzielle Aufwände und von den nationalen Verbänden durch rege Reisetätigkeit und - damit eben auch verbunden - höheren Kosten teuer bezahlt wird, lässt sich im „Judo Magazin“ oder dem in Judo-Belangen oft erstaunlich gut informierten Hamburger Abendblatt nachlesen. Mal sehen, ob das Konzept des IJF-Präsidenten langfristig trägt und Judo letztlich so erfolgreich wird, dass all diese Kosten eines Tages als Anlaufkosten verbucht werden können. Judo als Massensport - eine schöne Vorstellung. Der BJV bäckt da mit seinem im Entstehen begriffenen Konzept vom Judo für alle von 0 bis 100 etwas kleinere Brötchen.

Grund der Reise von Marius Vizer war übrigens die Erhebung der Wirkungsstätte des „Judo-Professors“ Florian Velici zur Forschungsstätte der IJF. Glückwunsch, kann man da nur neidlos sagen.

Nun zu den anstehenden Terminen:
In Visé (Belgien) und Arlon (Frankreich) finden am Wochenende die traditionellen EJU-B-Turniere für die Männer und Frauen statt, vermutlich auch mit bayerischer Beteiligung. Wer dort mit zwei Siegen ins Turnier startet, gehört in der Regel schon mal zu den besseren Judokas in der Welt. Aber rund die Hälfte der Teilnehmer startet mit einer Niederlage. (Was natürlich nur am KO-System und dem einen oder anderen Freilos liegt.)

Bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften der U17 (männlich in Dinkelsbühl, weiblich in Wettstetten) dürfte die Zahl der Verletzungen abnehmen, nachdem wahrscheinlich die meisten Kämpfer schon bei den Gebietsmeisterschaften den Wert einer soliden Erwärmung vor dem Wettkampf erkannt haben dürften. Da gab es ja öfters nicht nur Nasenbluten, sondern auch für schlechte Erwärmung typische Wehwehchen.

Die bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft U20 in Peiting antretenden Kämpfer werden übrigens bei ihrem Wettkampf von Internet-Sportkanal rsk1 gefilmt. Die Videos werden dann auf rsk1.de veröffentlicht.

Und zum Abschluss der Wochenendvorschau noch wie immer der Hinweis auf die im nächsten Monat anstehenden Meldeschlüsse:

So., 01.02.2009
Bavaria-Cup (FU14, FU17) (Sa., 07.02.2009)

So., 01.02.2009
Crocodiles-Cup U14 (Sa., 07.02.2009)

Di., 03.02.2009
3. Hauptstadtpokal Männer U20 (Sa., 07.02.2009)

Di., 03.02.2009
Oberfranken-Cup (U14) (Sa., 07.02.2009)

So., 08.02.2009
Süddeutsche EM der FU20 (So., 15.02.2009)

So., 08.02.2009
Süddeutsche EM der MU20 (Sa., 14.02.2009)

Di., 10.02.2009
Bayerische Kata-Meisterschaft (So., 22.02.2009)

Mo., 16.02.2009
Süddeutsche EM der FU17 (So., 22.02.2009)

Mo., 16.02.2009
Süddeutsche EM der MU17 (Sa., 21.02.2009)

Mi., 18.02.2009
Deutsche EM der FU17 / MU17 (Sa., 28.02.2009 bis So., 01.03.2009)

Mi., 18.02.2009
Grundstufenlehrgang 1 (Do., 26.02.2009 bis So., 01.03.2009)

Fr., 20.02.2009
Danprüfung 1. + 2. Dan (Sa., 21.03.2009)

Di., 24.02.2009
Deutsche EM der FU20 / MU20 (Sa., 07.03.2009 bis So., 08.03.2009)

Sa., 28.02.2009
Fortbildung für Judolehrer (FÜL-B) / Fitness I (Sa., 25.04.2009 bis So., 26.04.2009)

Sa., 28.02.2009
Spitzbubenturnier (MU14) (So., 01.03.2009)

Gert Langrock
BJV-Presseteam

[Druckansicht]

SUCHE: