Banner
BayernJudo.de: Über 40 Judoka präsentieren Judo auf der größten Schwäbischen Verbrauchermesse in Augsburg
Aus den Bezirken / Schwaben
Mittwoch, 15.4.2009 - 14:59 Uhr

Judo auf der afa 2009 in Augsburg

Über 40 Judoka präsentieren Judo auf der größten Schwäbischen Verbrauchermesse in Augsburg

98 000 Besucher lockte die afa 2009 auf das Augsburger Messegelände, wo Neues und Tradiertes aus allen Bereichen des Lebens, von Hausbau bis zur sportlichen Freizeitgestaltung, gezeigt wurde. Wieder mit dabei: der JC Augsburg und der Post SV Telekom Augsburg, die einen ganzen Tag lang die Sportart „Judo“ mit einem Messestand und zwei Bühnenauftritten der Öffentlichkeit zeigten.

40 Judoka, dazu Eltern, Großeltern und Betreuer aus zwei Augsburger Vereinen trafen sich am zweiten afa-Samstag um 10 Uhr am Judo-Messe-Stand in der LEW Easy Living World zur Besprechung. Zwei Auftritte auf der Showbühne und der Betrieb am Messestand wollten so koordiniert werden, dass Judo bei allen Beteiligten und Zuschauern positiv und als Sport für jeden in Erinnerung bleibt.

Und das ist gelungen! In zwei Präsentationen auf der Showbühne, die sich mit vielen Kindern und freudvoller Bewegung, aber auch mit der judoeigenen Disziplin, angenehm von mittelalterlichen Tänzen und Verlosungen abhoben, wurde alles gezeigt, was zum Judo gehört: traditionelle und disziplinierte Verhaltensweisen, Aufwärmteil, richtiges, verletzungsfreies Fallen. Wurftraining in allen Altersstufen und Randori gehörten genauso dazu wie kurze Ausschnitte aus dem Bodenkampf – alles beschrieben und erklärt von Wolfgang Schelzig. Abgerundet wurde das Programm von Würfen in Zeitlupe und einem Zusammenschnitt der Nage-No-Kata, präsentiert von Roland Klehr und Mathias Geislinger.

Ein besonderer Gast konnte dann am Nachmittag noch am Messestand begrüßt werden: die Vizepräsidentin des Bayerischen Judo Verbandes Bianca Mederer machte sich selbst ein Bild von der Arbeit der schwäbischen Vereine und zeigte sich beeindruckt von der Öffentlichkeitsarbeit.





























Mathias Geislinger

[Druckansicht]

SUCHE: