Banner
BayernJudo.de: Der TSV Großhadern verließ das Finale als zweiter Sieger
Sportgeschehen / U14
Sonntag, 24.5.2009 - 02:18 Uhr

Süddeutsche VMM der FU14

Der TSV Großhadern verließ das Finale als zweiter Sieger

Bei der Süddeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft FU14 in Tauberbischofsheim konnte sich als einzige bayerische Mannschaft der TSV Großhadern auf dem Siegerpodest platzieren. Denkbar knapp unterlagen die Münchnerinnen der Sportschule Kustusch Reutlingen mit 4:4 (37:40).

In der Vorrunde sicherte sich in der Gruppe A der TSV Großhadern hinter der württembergischen Sportschule Kustusch den 2. Platz, die SG Eltmann wurde leider nur 3. In der Gruppe B siegte der BC Karlsruhe vor dem JSV Tübingen. Somit schieden der JC Obernburg und der TSV Altenfurt aus.
Das erste Halbfinale gewann die Sportschule Kustusch gegen ihren „Verbandskameraden“ JSV Tübingen mit 6:2 (60:20). Im zweiten Halbfinale sicherte sich der TSV Großhadern mit einem 4:4 (34:40) Sieg gegen den BC Karlsruhe den Finaleinzug.
Somit kam es zur erneuten Begegnung zwischen dem TSV Großhadern und der Sportschule Kustusch. Die hochmotivierte Mannschaft um Thorben Päthe lieferte sich mit der Sportschule ein heißes Duell. Leider mussten sie sich wie im Vorkampf mit einer 4:4 (37:40) Niederlage geschlagen geben. Besonders Michelle Hürzeler bewies Kampfgeist, sie musste nach einer Kampfrichteruneinigkeit ihren Kampf gegen ihre Gegnerin wieder aufnehmen und zeigte noch einmal deutlicher, wer in dieser Begegnung die Gewinnerin ist.
Somit belegte der TSV Großhadern bei der Süddeutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaft einen sehr guten 2. Platz! Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse:
1. Sportschule Kustusch
2. TSV Großhadern
3. JSV Tübingen
3. BC Karlsruhe
5. SG Eltmann
5. JC Obernburg

Kati Hübner
Stv. Jugendreferentin -w-

[Druckansicht]

SUCHE: