Banner
BayernJudo.de: Lehrgänge für die U 11 in Oberfranken
Sportgeschehen / U14
Dienstag, 7.7.2009 - 08:40 Uhr

„Judo spielend lernen“

Lehrgänge für die U 11 in Oberfranken

Seit mehreren Jahren veranstaltet der Bezirk Oberfranken für die jüngste Altersklasse dreimal im Jahr einen Lehrgang. Trotz einiger skeptischer Vereinsvertreter wurde im Lauf der Zeit die Akzeptanz immer besser, sodass im Schnitt über dreißig Jungen und Mädchen die Maßnahmen besuchen.

Etwas aus dem Rahmen fiel der Lehrgang am 05. Juli mit zweiundzwanzig Kindern, wofür schönes Sommerwetter und gleichzeitige Konkurrenzveranstaltungen sorgten. Weit über die Hälfte der Teilnehmer stellten der Post SV Bamberg und der 1. JC Oberhaid, deren Trainer / Betreuer Uwe Wildemann und Elke Bennek aktiv dabei waren, vom TV Wunsiedel war Heinz König aktiv dabei.

Auch im kleineren Rahmen war Spaß angesagt, für den in der Halle beim TV Wunsiedel Helmut Neugebauer, Lehrbeauftragter im Bezirk, sorgte. Wie immer ging es schon irgendwie um Judo, aber irgendwie wurde auch immer gespielt! Inspiriert von der tollen Aktion „Judo spielend lernen“ gab es zwei Doppelstunden lang Koordination in kindgerechter Verpackung, Judo-Technik per Steh-Bock-Lauf-Bock-Spiel und Kondition durch „Äktsch´n“. Als am Schluss der kleine David meinte „Ich bin total ausgepowert!“ war das auch ein kleines Kompliment, denn angetrieben musste er dazu nicht werden, nur ein bisschen verlockt Â…
Womit auch schon die Zielsetzung geklärt ist, denn man möchte in Oberfranken den Jüngsten Lust machen, auf Lehrgänge zu fahren, mit Kindern aus anderen Vereinen zu spielen, sie kennenzulernen und dann in der Altersgruppe U 14 und noch später damit fortzufahren, am besten ein Judo-Leben lang.
Ausdrücklich gewünscht ist die aktive Mitwirkung von Übungsleitern, die wie z.B. Uwe Wildemann vom Post SV Bamberg beim „Ben-Hur“-Spiel in Wunsiedel wegen ihrer Belastbarkeit heißbegehrte Pferde waren.






Helmut Neugebauer
Lehrbeauftragter des Bezirkes Oberfranken

[Druckansicht]

SUCHE: