Banner
BayernJudo.de: Bei Frauen ist der Anfang gemacht
Aus den Bezirken / Oberpfalz
Montag, 20.7.2009 - 22:52 Uhr

Judo-Finale in Neunburg

Bei Frauen ist der Anfang gemacht

Am Samstag, dem 11. Juli 2009, fanden jeweils die Finals der ersten Oberpfälzer Mannschaftskämpfe der Frauen sowie der Bezirksliga der Männer statt.

Zuerst wurde das Finale der Frauen ausgetragen, in dem die Neunburger Mannschaft den Gästen aus Neutraubling deutlich unterlegen war. In einer Hin- und Rückrunde von jeweils sieben Kämpfen gewann die Frauenmannschaft des TSV Neutraubling mit 11:3 und sicherte sich somit auch den Sieg der Meisterschaft. Die Oberpfälzer Mannschaftskämpfe der Frauen wurden „ins Leben gerufen“, um eine Plattform für regionale Kämpferinnen zu schaffen, in der auch unerfahrene Judokas in das Kampfgeschehen „reinschnuppern“ und sich messen können. Dass hier der Spaß und die Freundschaft im Mittelpunkt stehen, konnte man im Verlauf des Turniers deutlich sehen. Für die Meisterschaft im kommenden Jahr wäre die Teilnahme einer dritten Frauen-Mannschaft erfreulich - vielleicht ein erster Schritt in Richtung Bezirksliga der Frauen.

Nachdem bei den Männern der Sieger, der ASV Burglengenfeld, bereits nach dem ersten Kampftag am 9. Mai in Neutraubling, fest stand (Burglengenfeld siegte gegen Neunburg und Neutraubling jeweils mit 11:9), tat dies der Spannung im Kampf um Platz 2 keinen Abbruch. Die Neutraublinger und Neunburger gingen punktgleich in den Kampf und nach der ersten Runde ging der TSV Neutraubling mit 5:4 nur knapp in Führung. Vorher noch durch einen Mann in der Überzahl (die Neunburger traten mit nur 8 Kämpfern an, die Gewichtsklasse -66 kg blieb unbesetzt), trat nun verletzungsbedingt die Neutraublinger Mannschaft ebenfalls nur mit 8 Kämpfern in der zweiten Runde an. Beide Mannschaften taktierten noch in der Aufstellung und am Anfang des zweiten Durchganges sah es so aus, als ob die Rechnung der Neunburger aufginge, da sie in Führung kamen. Nachdem es 7:7 stand, brach jedoch die Neunburger Mannschaft ein und die Neutraublinger erkämpften sich verdient den zweiten Platz in der Bezirksliga.

Die anschließende Siegerehrung wurde vom Ligabeauftragten Andreas Köppl durchgeführt. Er bedankte sich im Namen des Bezirks bei der Brauerei Naabeck für die Unterstützung der Meisterschaft und bei den Helfern für die Organisation der Meisterschaft und der anschließenden Abschlussfeier. Die Tiefenbacher Mannschaft musste leider an beiden Kampftagen ihre Mannschaft zurückziehen, da sie unterbesetzt waren.

Tabellenstand:
Frauen:

1. TSV Neutraubling 4:0 (19:9)
2. 1. FC Neunburg v.W. 0:4 (9:19)

Männer
1. ASV Burglengenfeld 6:0 (42:18)
2. TSV Neutraubling 4:2 (39:18)
3. 1. FC Neunburg v.W. 2:4 (36:21)
4. SV Tiefenbach 0:6 (0:60)

Die anschließende Abschlussfeier war ebenfalls ein schönes Event. Bei Grillfleisch und heimischen Getränken feierte man in gemütlicher Runde bis in die Morgenstunden. Hier nochmals ein Dankeschön für die Organisation.



Andreas Kppl
Ligabeauftragter der Oberpfalz

[Druckansicht]

SUCHE: