Montag, 18.6.2012 - 23:44 Uhr

Landesliga

TSV Abensberg beendet Landesliga-Saison mit einer makellosen Bilanz

Am letzten (Heim)Kampftag besiegt die zweite Mannschaft des TSV Abensberg den JV Ammerland-Münsing mit 17:2

Den Reigen eröffneten bis 90kg Simon Matuschek und Markus Tuscher. Anschließend siegten Thomas Ettengruber und Michael Schnell (kampflos) im Schwergewicht. Dennis Johannson, amtierender Deutscher Meister der U20 bis 55kg, gelang ein Unentschieden, Kilian Wilke, der eigentlich bis 60kg startet, gab den einzigen Ehrenpunkt des Durchgangs an die Gäste ab. Simon Haller und Paul Ferstl siegten beide vorzeitig bis 81kg, ehe Stefan Schmautz und Jan Schmidt-Wenning bis 73kg die Runde mit einem Zwischenstand von 8:1 für Abensberg beendeten.

Für Runde 2 konnte Martin Oberndorfer die Mannschaft umbesetzen, um möglichst jedem Kämpfer einen Einsatz zu ermöglichen. Bis 90kg eröffneten siegreich Nico Hönig und Paul Ferstl. Martin Oberdorfer siegte kampflos, ehe Andreas Lorenz mit einem weiteren sehenswerten Ippon die Schwergewichtsklasse abschloß. Bis 66kg siegte „Mille“ Volkmann trotz einer unangenehmen Verletzung an der Augenbraue. Fabian Ennerst erarbeitete sich verdient seinen Sieg mit einer mittleren Wertung über die ganze Kampfzeit. Bis 81kg siegte Simon Haller wieder kampflos, ehe Michael Brandl den zweiten Ehrenpunkt für die Gäste abgab. David Haller siegte bis 73kg mit einer Hebeltechnik im Boden, ehe Dennis Meißner den rundum gelungenen Kampftag mit einem sehenswerten Ippon-Wurf abschloß.

Der TSV Abensberg II steht nun mit 14:0 Punkten an einsamer Tabellenspitze. Ob für den Aufstieg in die Bayernliga Aufstiegskämpfe notwendig sein werden, wird in den nächsten Wochen entschieden.















Bilder: Oliver Lang / BJV-Presseteam

Philip Nerb
TSV Abensberg


Alle Berichte im "BayernJudo" geben ausschlielich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder; diese sind verantwortlich fr den Inhalt ihrer Beitrge. Der Bayerische Judo-Verband bernimmt keine Verantwortung fr die Richtigkeit der Angaben im "BayernJudo".